TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Dienstag, 04 April 2017

Neues Trainerduo am Dormagener Höhenberg

Neues Trainerduo am Dormagener Höhenberg

Mit einem "lachenden und einem weinenden Auge" gibt Abteilungsvorsitzender Theo Baikowski bekannt, dass zur kommenden Saison mit dem derzeitgen Co-Trainer unserer Erstvertretung, Frank Lambertz und dem langjährigen Kapitän unserer ersten Mannschaft, Bodo Fieren, der in der vergangenen Saison zur SG Rommerskirchen/Gilbach wechselte, ein neues Trainerduo die Geschicke unserer Erstvertretung leiten werden.

Das lachende Auge ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass man mit Lambertz eine interne Lösung gefunden hat, der die Spieler der ersten Mannschaft bestens aus seiner Funktion als Co-Trainer des scheidenden Co-Trainers, Carlos Perez, kennt, und natürlich auch, dass mit Fieren ein Mann an den Höhenberg zurück gewonnen werden konnte, der lange Jahre auf und neben dem Platz die Konstanz und Zuverlässigkeit in Person war.

Das weinende Auge ist dem Abschied von Perez geschuldet, der über mittlerweile sechs Jahre hervorragende und überaus erfolgreiche Zeiten am Dormagener Höhenberg verbrachte, diese aber aus beruflichen Gründen hat beenden müssen. Seine Bilanz: Zweimal Bezirksligameister, einmal Kreispokalsieger und auch aktuell das Pokal-Halbfinale. Darum lässt der Verein Perez nur ungerne ziehen – jedoch gehen Beruf und Familie immer vor.

Der TSV Bayer Dormagen plant zweigleisig

Nach vier Spielen in Folge, in denen der TSV ungeschlagen blieb, wurde den Hoffnungen, doch noch den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen, nachdem man doch mehr als aussichtslos hinter dem rettenden Ufer plaziert gewesen ist, am vergangenen Wochenende bei der 1:2 Niederlage in Jüchen/Garzweiler ein herber Dämpfer verpasst. Dennoch "stirbt die Hoffnung halt zuletzt" und so wird das TSV-Team alles daran setzen, das Unmögliche viellecht doch noch möglich zu machen. Derweil planen die Verantwortlichen des TSV für die kommende Saison naturgemäß zweigleisig und haben bei der wichtigsten Funktion handeln müssen, da Perez aus beruflichen Gründen pausiert.

Mit Lambertz und Fieren bleibt man bei im Verein bekannten Gesichtern. Die Mannschaft möchte man insgesamt zusammen halten und mit einigen neuen Spielern speziell im Abwehr- und eventuell Angriffsbereich ergänzen. Hier sucht man derzeit intensiv nach jungen Talenten sowie ein oder zwei erfahrenen Spielern, um zur neuen Saison eine schlagkräftige Mannschaft zu präsentieren.

                                                        
             Das neue Trainerduo für die kommende Saison heißt: Frank Lambertz und Bodo Fieren  

 

 

DruckenE-Mail
Autor: Baikowski/Grützmacher

 

               

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen