TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Mittwoch, 29 März 2017

Alte Herren des TSV am Schluss chancenlos

Alte Herren des TSV am Schluss chancenlos

Kaum auf dem Platz, da klingelte es schon, im Kasten von TSV-Keeper, Sascha Möller.

Nach einer schönen Doppelpassaktion machten es die Alten Herren des TSV dem Gastgeber recht leicht, die 1:0 Führung in der 4. Minute zu erzielen.

Durch dieses Tor scheinbar wach gerüttelt, konnte man seinerseits in der Folgezeit sich immer mehr Spielanteile erzwingen und war die tonangebende Mannschaft.

Auch die Verletzung von Christoph Kroll, in der 12. Minute, ließ den TSV nicht aus den Takt geraten.

Folgerichtig fiel der 1:1 Ausgleichstreffer, durch "Taki" Adamantidis, durch einen sehenswerten Kopfball in der 15. Minute.

In der 25. Minute dann die nächste Hiobsbotschaft, Stephan Seeger fiel gleichfalls verletzungsbedingt aus und so musste man die restlichen 10 Minuten bis zur Pause mit 9 Feldspielern überstehen.

Zuvor gab es noch mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten zur 2:1 Führung, doch entweder scheiterte man an den doch sehr überschaubaren Platzverhältnissen, oder aber an der eigenen Abschlussschwäche.

In der Halbzeit konnte man sich mit dem sehr fairen Gastgeber aus Hackenbroich darauf einigen, dass einer ihrer Spieler dem TSV unter die Arme greift und die zweite Halbzeit bei elf gegen elf Spieler zu Ende gespielt werden konnte.

Leider hat dies nicht verhindern können, dass im Anschluss, fast im 5 Minuten-Takt die Tore zum 1:5 Endstand fielen.

Stehend K.O. und der Schnelligkeit des ein oder anderen TuS-Spieler unterlegen taumelte man förmlich in Richtung Schlusspfiff.

Knapp 10 Minuten früher, als vereinbart, pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab...... und das war auch gut so !!!