TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Mittwoch, 18 April 2018

Dormagener Nachwuchs mit Ausrufezeichen in Solingen

Dormagener Nachwuchs mit Ausrufezeichen in Solingen

Am 14/15.04.2018 nahmen die Nachwuchsschwimmer des Junior-Teams und der 1. Mannschaft Nachwuchs am 6. Internationalen Stadtwerke Cup des TSV Solingen 1877 e. V. teil. Aufgrund vieler neuer Bestzeiten und Top Platzierungen waren die Trainer Maxi Breuer und Niklas Waldi mit den gezeigten Leistungen vollkommen einverstanden.

Für das Junior Team konnten sich die folgenden Athleten besonders in Szene setzen:

Christoph Klar (2009) konnte sich bei seinen sieben Starts insgesamt sieben Medaillen erschwimmen. Drei Goldmedaillen gab es über die 100m Freistil (1:27,47 min), die 100m Brust (1:50,15 min) und die 50m Schmetterling (0:46,63 min). Vier weitere Silbermedaillen verdiente er sich über die 50m Rücken (0:46,02 min) sowie auf der doppelten Distanz (1:39,60 min), 50m Freistil (0.39,40 min) und 50m Brust (0:51,23 min).

Jan Masarzcyk (2008) dominierte alle Bruststrecken und erarbeitete sich deshalb über die 50m Brust (0:46,84 min), 100m Brust (1:44,90 min) und die 200m Brust (3:42,95 min) jeweils eine Goldmedaille. Eine Silbermedaille gab es über die 100m Freistil (1:22,65 min). Komplettiert wird der Medaillensatz mit drei Bronzemedaillen über die 50m Schmetterling (0:43,40 min), 50m Freistil (0:36,18 min) und die 200m Freistil (2:56,92 min).

Im Jahrgang 2010 duellierten sich unsere beiden Dormagener Schwimmerinnen Merle Szczepanski und Alina Weisensee. Merle Szczepanski gewann die 50m Freistil (0:50,11 min) und die 50m Rücken (0:52,09 min) und holte sich eine Silbermedaille über die 50m Brust (0:57,53 min) ab. Alina Weisensee stand über die 50m Brust (0:55,73 min) ganz oben auf dem Podest und wurde über die 50m Freistil (0:52,32 min) zweite und über die 50m Rücken (0:59,01 min) dritte. Beide konnten auf diesen drei Strecken beeindruckende neue Bestzeiten vorweisen.

Hannah Henrichs (2008) wurde zweite über die 400m Freistil in 7:33,80 min und Ben Mergel (2008) wurde dritter über die 200m Rücken  in 3:55,00 min.

In der 1. Mannschaft Nachwuchs war Christoph Hänel (2007) der erfolgreichste Medaillensammler. Bei 7 Starts gewann er 6 Gold- und eine Silbermedaille. Mit seinen Leistungen schaffte er vorzeitig den Sprung in den Bezirkskader für das kommende Jahr.

Das gleiche gelang auch Jana Hasse (2007), die für ihre guten Trainingsleistungen mit 8 Medaillen belohnt wurde. Für sie sprangen 4x Platz 1, 3x Platz 2 und 1x Platz 3 heraus.

Leonie Szczepanski (2006) konnte vor allem über die längste Strecke, die 1500m, überzeugen. Für die Zeit von 20:18,07 min gab es nicht nur Gold, sondern auch die erforderlichen Punkte für den NRW-Kader. Dabei hatte sie kurz zuvor noch einen Schreck zu verdauen: unmittelbar vor dem Startschuss riss ihre Badekappe, Gott sei Dank war schnell Ersatz zur Hand. Leonie gewann zudem noch zwei weitere Goldmedaillen, sowie jeweils 2x Silber und Bronze.

Auf das Podest konnten sich auch noch folgende Athleten schwimmen: Nicolas Kühl (2006) 1x Silber und  2x Bronze; Leonie Nentwig (2006) 1x Silber und 1x Bronze; Felina Reinartz (2007), Ernest Lehn (2007) und Matthias Masarczyk (2006).

Ihre Ansprechpartner:

E-Mail: Niklas.Waldi@gmx.de

DruckenE-Mail
Autor: Niklas Waldi

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen