TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Freitag, 06 September 2019

Zweites Heimspiel gegen Aufsteiger Eisenach

Zweites Heimspiel gegen Aufsteiger Eisenach

Nach Sieg und Niederlage steht der TSV Bayer Dormagen auf dem siebten Rang der 2. Handball-Bundesliga und trifft an diesem Freitag, 6. September, auf einen alten Bekannten: Aus Thüringen reist Tabellennachbar ThSV Eisenach an, der ebenfalls 2:2-Punkte aufweist. Da TSV-Coach Dusko Bilanovic im TSV Bayer Sportcenter mit seinem Team grundsätzlich jedes Heimspiel gewinnen will, ist das Ziel klar: "Es wird natürlich nicht einfach. Aber wir wollen beide Punkte gegen einen starken Aufsteiger behalten", sagt Bilanovic, der nun auf die regelmäßigen Wochenendfahrten nach Aurich zu seinem bisherigen Wohnort verzichten kann, da er jetzt ein "Zonser" ist. Die Schiedsrichter Philipp Dinges und Tobias Schmack (Stutensee / Linkenheim-Hochstetten) pfeifen das zweite Heimspiel der Saison 2019/20 um 19.30 Uhr im TSV Bayer Sportcenter an. Tickets gibt es weiterhin im Tabakshop an der Kölner Straße 64 und online. Die Abendkassen öffnen um 18.30 Uhr.

Den Abstieg in die 3. Liga werten die Thüringer als "Betriebsunfall". Mit einer gehörigen Kraftanstrengung gelang die sofortige Rückkehr in Liga 2 mit einem erfahrenen Trainer, der auch der älteste der Spielklasse ist: Der ehemalige Gummersbacher Coach Sead Hasanefendic feierte Anfang August seinen 71. Geburtstag. "Wir haben Respekt vor Dormagen", kündigt der frühere Afrikameister mit Tunesien an, ist aber gleichzeitig zuversichtlich: "Wir haben eine gute Chance."

Gegenüber der letzten Spielzeit hat Eisenach eine deutlich veränderte Mannschaft mit neun Neuverpflichtungen. Mit Ante Tokic macht der aus Skopje gekommene Rechtsaußen besonders auf sich aufmerksam und ist mit 13 in den bisherigen zwei Spielen erzielten Treffern erfolgreichster Schütze. Der Rückraumlinke Luka Kikanovic steuerte jeweils fünf Tore bei der 26:28-Niederlage in Dresden und beim 30:25-Erfolg gegen Hüttenberg bei. Regie führt der kleinste Spieler: Trotz seiner nur 1,72 Meter ist der Israeli Yoav Lumbroso äußerst torgefährlich. Nicht verwunderlich, dass er Lubomir Vranjes zu seinen Vorbildern zählt - aber auch den langjährigen Dormagener Kentin Mahé. Eisenach ist nahezu komplett, ob der angeschlagene Linkshänder Alexander Saul gegen den TSV spielen kann, ist allerdings noch fraglich.

Janis Boieck wird dem TSV noch mindestens drei Wochen fehlen. Der Torwart, der nach seiner Schulterverletzung gerade wieder fit wurde, zog sich im Training einen Innenbandriss zu und gehörte deshalb schon in Hamburg nicht zum Aufgebot. Neben Pascal Noll hatten sich Julian Köster und Ante Grbavac Blessuren in der Hansestadt zugezogen. "Sie können aber alle spielen", betont Bilanovic vor dem Abschlusstraining am Donnerstag.

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk
 
 

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen