TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Mittwoch, 30 März 2011

TSV U-17 muss knappen Rückstand aufholen

TSV U-17 muss knappen Rückstand aufholen

TSV Bayer Dormagen gegen den VfL Gummersbach – ein Lokalduell mit langjähriger Tradition. Die Spielpaarung ist bereits an Garant für tollen, schnellen und spannenden Jugendhandball. 

Die Ausgangslage ist klar: die U17 des TSV braucht nach der knappen 26:27 Auswärtsniederlage einen Sieg, um den Titel nach Dormagen zu holen. „Wer Mittelrheinmeister werden will, der muss sich in der eigenen Halle durchsetzen können“, befindet auch TSV-Trainer Jörg Bohrmann, der noch einmal auf das Hinspiel am vergangenen Wochenende zurückblickt: „Anfangs hatten wir Probleme uns auf den Rückraum der Gummersbach einzustellen“, erklärt er. Seine Jungs fanden im Laufe der ersten Halbzeit aber immer besser ins Spiel und konnten dieses bis zur Pause auch dominieren. „Schade, dass wir im Angriff noch einige freie Dinger ausgelassen haben, eine höhere Führung wäre möglich gewesen“, kommentiert der Coach. Die Gäste aus Dormagen hatten auch in der zweiten Halbzeit das Heft in der Hand, konnten ihren Vorsprung konstant bei drei bis vier Toren halten, agierten dann aber zu kopflos. „Letztendlich haben wir uns mit zu vielen Einzelaktionen um den Sieg gebracht“, resümiert Bohrmann, der jedoch keineswegs unzufrieden war. „Ich habe viele gute Ansätze gesehen und noch ist nichts entschieden.“ 

„Wir haben uns in den letzten Tagen intensiv auf dieses Spiel vorbereitet, es ist der vorläufige Saisonhöhepunkt und eine Niederlage wäre schmerzlich“, blickt Bohrmann auf die Partie. Das Erringen der HVM-Krone würde gleichzeitig den Sprung in den Kampf um den WHV-Titel bedeuten. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen!


TSV Bayer Dormagen U15 kämpft im Refrath um die Mittelrheinmeisterschaft

 Für die U15 des TSV Bayer Dormagen (Bild unten) geht es bereits am Samstag um den HVM-Titel. Das Barthel-Team geht mit einem Neun-Tore-Vorsprung in das Auswärtsspiel gegen die HSG Refrath/Hand. Ein Vorsprung, der aus dem deutlichen 33:24 Erfolg im Hinspiel resultiert. „Trotzdem dürfen wir uns auf keinen Fall zu sicher fühlen, in einer fremden Halle zu spielen ist auch mit neun Toren Vorsprung im Rücken nicht einfach“, erklärt Coach Björn Barthel.

Unabhängig vom Ausgang der Partie ist Barthel mehr als zufrieden mit der Entwicklung seiner Schützlinge: „Die Jungs haben in der Saison riesige Sprünge gemacht und ich freue mich, dass sie es nun selbst in der Hand haben sich zu belohnen.“

Dass die Refrather im Rückspiel noch einmal alles geben werden, steht für den Coach der Dormagener fest. „Wir haben uns gut auf das Spiel vorbereitet und wollen jetzt natürlich Mittelrheinmeister werden“, so Barthel abschließend.



DruckenE-Mail
Autor: Will / Lisson
 
 

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen