TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Samstag, 25 November 2017

A-Jugend: Kampf wurde nicht belohnt

A-Jugend: Kampf wurde nicht belohnt

Die erhoffte Revanche im TSV Bayer Sportcenter blieb aus. Der TSV Burgdorf setzte sich am Samstag Nachmittag auch im Rückspiel gegen die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen durch und kletterte dank des 36:30-Erfolgs zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz der Jugend-Bundesliga West. Der personell arg gebeutelte TSV ist Achter. Am 9. Dezember muss die Mannschaft zum Spitzenreiter GWD Minden reisen.

 

"Wir bekamen in der 1. Halbzeit in der Deckung keinen echten Zugriff und hätten trotzdem gefühlt in Führung liegen können", ärgerte sich TSV-Trainer Jamal Naji über die ausgelassenen Chancen: "Wir haben fünf hochprozentige und zwei Siebenmeter nicht genutzt." Kurz vor Schluss der ersten Hälfte kamen die Gastgeber bis auf drei Tore (15:18) heran, doch die Gäste aus Hannover konnten mit dem 21:16-Vorsprung in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel stellte Naji die Abwehr von der 6:0- auf die versetzte 5:1-Formation um, was Wirkung zeigte. Der Spielfluss der Gäste war gestört, konzentriert schlossen die TSV-Spieler vorne ab. So kamen sie bis auf 21:22 heran und hätten sogar ausgleichen können. Das Remis allerdings verhinderte der gut aufgelegte Felix Wernlein im Burgdorfer Kasten. Nach der kräftezehrenden Aufholjagd übernahmen die Niedersachsen wieder das Kommando und zogen mit fünf Toren innerhalb von sieben Minuten bis auf 27:21 davon.

Verbissen kämpfte der TSV um den erneuten Anschluss und verkraftete auch das Ausscheiden von Rechtsaußen Daniel Stein, der nach einem klugen Pass von Torwart Yorick Wolters seinen sechsten Treffer erzielte - sich dabei aber eine schmerzhafte Verletzung zuzog. Leichte Hoffnung auf etwas Zählbares kam noch mal auf, als Aaron Winter per Strafwurf das 25:28 erzielte. Doch Burgdorf antwortete cool und ließ nichts mehr anbrennen. "Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen", erklärte Jamal Naji. "Sie haben 60 Minuten hervorragend gefightet."

 

TSV Bayer Dormagen - TSV Burgdorf 30:36 (16:21)
Dormagen: Dahmen, Wolters; Köster (9), Winter (2/2), Kauwetter (4/2), Braun (3), Reimer (2), Gotthart, Krefting (2), Koch, Franz, Mast (2), Stein (6).
Burgdorf: Wernlein, Buschhorn; Mävers (10/3), Juric (7), Weiß (4), Hanne (1), Range (6), Borcholte (1), Ayar (2), Holletzek, Ahrens, Wolf (2), Wunsch (3), Leitner.
Spielfilm: 1:4, 3:4, 3:7, 5:8, 5:12 (13.), 10:17 (21.), 15:18 (26.), 16:21 - 21:22 (37.), 21:27 (44.), 25:28 (48.), 25:31 (52.), 27:35 (58.), 30:36.

Foto: Julian Köster war Dormagens erfolgreichster Werfer, Foto: Heinz Zaunbrecher

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail