TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 22 April 2018

C-Jugend im WHV-Finale, B-Jugend im DM-Viertelfinale

C-Jugend im WHV-Finale, B-Jugend im DM-Viertelfinale

Deutsche Meisterschaft B-Jugend

Achtelfinal Rückspiel

SG HC Bremen/Hastedt - TSV Bayer Dormagen 20:24 (10:12)

Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen steht im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft. Das Team von David Röhrig und Dennis Horn gewann auch das Rückspiel gegen die SG Bremen/Hastedt. In fremder Halle setzte sich der TSV mit 24:20 (12:10) durch. In der Vorwoche siegte der TSV zu Hause mit 30:20. 

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und gingen mit 3:0 in Führung, bevor der TSV halbwegs in die Partie fand. „Da stand die Halle in Bremen natürlich schon Kopf. Respekt, dass die Jungs in dieser Phase so ruhig geblieben sind“, fand Röhrig lobende Worte für seine Jungs, die sich im Verlauf der ersten Halbzeit vor allem in der Abwehr enorm steigerten und die Partie so zur Pause zu ihren Gunsten drehen konnten. 

Auch nach dem Wiederanpfiff blieb die Offensive das Sorgenkind der Dormagener. Immer wieder unterliefen den Gästen technische Fehler. Vor allem in eigener Überzahl war der TSV erstaunlich harmlos. „Da werden wir in der nächsten Woche noch einmal ein besonderes Augenmerk drauf legen müssen“, so Röhrig. Der Sieg des TSV war dank der bärenstarken Defensive aber nicht mehr in Gefahr und so war der Einzug ins Viertelfinale nach Hin- und Rückspiel vollkommen verdient. 

„Wir sind natürlich stolz, dass wir den Sprung unter die besten acht B-Jugend Teams des Landes geschafft haben. Wir wissen aber auch, dass wir uns für das Viertelfinale deutlich steigern müssen, wenn unser Weg dort nicht enden soll“, resümierte der Coach. 

Das Viertelfinal-Hinspiel findet am 6. Mai um 17 Uhr im TSV Bayer Sportcenter statt. Gegner ist FrischAuf Göppingen.

Für den TSV spielten (und trafen):

Wolters, Zwering (TW), Hinrichs (8/6), Kluth (4/1), Koch (3), Neubauer, Kraus (je 2), Mayer, Rückriem, Bark, Neven, Johannmeyer (alle 1), Weikl, Mast 

Westdeutsche Meisterschaft C-Jugend

Halbfinale Rückspiel

TSV Bayer Dormagen - JSG HLZ Ahlen 49:14 (24:5) 

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen hat den Einzug ins Finale der Westdeutschen Meisterschaft mit einem 49:14 (24:5) Heimsieg im Halbfinal-Rückspiel gegen die JSG HLZ Ahlen perfekt gemacht. Das Hinspiel hatten die Dormagener mit 61:20 für sich entschieden.

In der ersten Halbzeit taten die Hausherren sich zunächst schwer, an ihre bärenstarke Leistung aus der Vorwoche anzuknüpfen. Das Offensivspiel des TSV wirkte teilweise fahrig und immer wieder fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. Dass die Hausherren zur Pause dennoch erneut hoch führten, verdankten sie ihrer hoch stehenden Defensive, die für die Ahlener oft schlicht unüberwindbar war. Die daraus resultierenden Ballgewinne setzte der TSV mit Kontern in einfache Tore um. Zur Pause stand es 24:5 aus Sicht der Dormagener. 

Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der TSV eroberte immer wieder Bälle in der Defensive und münzte diese in schnelle Tore um. Zudem legten die Hausherren auch spielerisch eine Schippe drauf. Immer wieder konnten die TSV-Fans sehenswerte Kreisanspiele und Tore beklatschen. Doch auch die Gäste aus Ahlen steckten nicht auf und trugen einige schöne Aktionen zum Spielverlauf bei. Am Endergebnis konnten die Gäste allerdings nichts mehr ändern. Der TSV setzte sich souverän mit 49:14 durch. 

„Insgesamt bin ich heute sehr zufrieden. Wir haben die Spannung nach dem deutlichen Hinspielerfolg gut gehalten. Die Jungs haben sich das Finale verdient“, lobte TSV-Coach Peer Pütz seine Schützlinge. 

Im Finale trifft der TSV nun in Hin- und Rückspiel auf die HSG Neuss/Düsseldorf, die sich im anderen Halbfinale gegen die JSG Nettelstedt durchsetzen konnte. Das Hinspiel wird am 6.5. um 14 Uhr im TSV Bayer Sportcenter angepfiffen.

Für den TSV spielten (und trafen); 

Brenken, Piotraschke, Ludorf (TW), Werschkull F. (7), Blum (7/2), Schmitz (6), Wolfram (5), Rehfus (5/2), Fuernkranz, Seesing, Wulf (je 4), Hastenrath (4/2), Leitz (2), Kasper (1)

TuS Derschlag - TSV Bayer Dormagen 2 32:31 (13:16) 

Für die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen war am Wochenende Wiedergutmachung für den desolaten Auftritt vor heimischen Publikum in der letzten Woche angesagt. Das Team von Frederic Rudloff und Joachim Kurth zeigte sich beim Tabellendritten TuS Derschlag stark verbessert und konnte beinah einen Überraschungserfolg gegen die favorisierten Hausherren einfahren. Am Ende behielt der TuS die Punkte doch noch knapp mit 32:31 (13:16) in Derschlag. 

Der TSV wirkte ab der ersten Minute wacher und aggressiver als in der Vorwoche. Belohnt wurde die gute Einstellung mit einer 16:13 Halbzeitführung. „Die Jungs haben ein ganz anderes Gesicht als letztes Wochenende gezeigt. Das hat mir gut gefallen“, kommentierte Coach Rudloff. 

Im zweiten Durchlauf schmolz der Vorsprung der Gäste schnell dahin und die Zuschauer sahen nun eine Partie, die auf Messers Schneide stand. Kein Team konnte sich bis zur Schlussphase entscheidend absetzen, sodass es zu einer dramatischen Schlussszene kam. TSV-Abwehrbollwerk Philipp Krefting musste sechs Sekunden vor Schluss zu einer Notbremse greifen, wurde qualifiziert und den Hausherren wurde ein Siebenmeter zugesprochen, den Tim Hilger sicher zum 32:31 Endergebnis verwandelte. 

„Ich bin trotz der Niederlage zufrieden mit unserem Auftritt heute. Wir haben es versäumt, die Big Points zu machen und sind letztlich zu oft am Torhüter der Heimmannschaft gescheitert, aber die Einstellung stimmte heute zu 100%“, resümierte Rudloff. 

Für den TSV spielten (und trafen): 

Dahmen (TW,1), Hensing (9/2), Krefting (5), Köster, Eugler, Pyszora (alle 4), Pestinger (3), Winter (1), Olesen Haugaard, Discher, Rossi, Wolters

Das Foto zeigt die B-Jugend. Quelle: TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail