TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 08 Oktober 2018

B-Jugend schlägt Tabellenführer, Zweite bleibt ungeschlagen

B-Jugend schlägt Tabellenführer, Zweite bleibt ungeschlagen

TSV Bayer Dormagen II – SC Fortuna Köln 31:24 (14:12)

Die 2. Mannschaft des TSV behält auch nach dem vierten Spiel ihre weiße Weste. Gegen SC Fortuna Köln setzte sich das Team in eigener Halle mit 31:24 (14:12) durch. 

Die Zuschauer im TSV Bayer Sportcenter sahen eine enge erste Halbzeit. Die Hausherren zeigten ihre bislang schlechteste Saisonleistung. Dementsprechend knapp fiel der Vorsprung der Dormagener zur Pause aus. 

In der zweiten Hälfte kam der TSV wesentlich besser aus der Kabine und setzte sich schnell auf 20:14 ab. Vor allem Micah Hensing, der nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder auf der Platte stand, zeigte sich treffsicher und verwandelte alle seine sieben Siebenmeterversuche. Insgesamt erzielte er 12 Tore und sorgte damit maßgeblich dafür, dass der TSV nichts mehr anbrennen ließ und sich letztlich verdient mit 31:24 gegen die Fortuna durchsetzen konnte. 

„Mit dem reinen Ergebnis können wir natürlich gut leben. Allerdings haben diesmal viele Dinge nicht gepasst. Vor allem die erste Halbzeit war schwach und wir müssen weiter daran arbeiten, über 60 Minuten eine konstant gute Leistung zu bringen“, resümierte Coach Joachim Kurth.

Für den TSV spielten (und trafen):
Wolters, Vieker (TW), Hensing (12/7), Pütz (4/1), Jagieniak, Pyszora (je 3), Ben Youssef (3/1), Stein, Pestinger, Krefting (je 2), Winter, Discher 

HSV Solingen – Gräfrath - TSV Bayer Dormagen mB1 25:31 (12:11) 

Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen hat sich beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer HSV Solingen-Gräfrath mit 31:25 (11:12) durchgesetzt. 

In der ersten Halbzeit hatten die Jungs von Coach David Röhrig vor allem im Abschluss Probleme, sodass die Führung vor dem Halbzeitpfiff zu den Hausherren wechselte. „Dass der HSV eine 5-1 Deckung gegen Matthis Blum spielen wird, hatten wir uns schon fast gedacht. Wir haben dagegen auch durchaus Lösungen gefunden, aber leider unsere Chancen nicht konsequent genug genutzt“, beschrieb Röhrig die erste Hälfte. 

Für die Leistung im zweiten Durchlauf machte der Trainer seinen Schützlingen ein Kompliment: „Die Jungs waren hellwach im Kopf und haben viel konzentrierter abgeschlossen.“ Vor allem Lucas Rehfus, mit acht Treffern erfolgreichster Werfer des TSV, übernahm Verantwortung und führte sein Team zu einem verdienten 31:25 Auswärtserfolg, der am Ende trotz zehnminütiger Unterzahl nicht mehr in Gefahr geriet. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Bang, Piotraschke, Rehfus (8), Blum (7/4), Seesing (5), Werschkull F. (4), Mertes (3), Weikl (2), Leitz, Fürnkranz (je 1), Neubauer 

TV Rheinbach - TSV Bayer Dormagen mC1 33:26 (14:11) 

Zweite Niederlage in Folge für die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Beim ungeschlagenen TV Rheinbach gab es eine deutliche 26:33 (11:14) Schlappe für das Team von Peer Pütz. 

Das erste Ausrufezeichen setzten die Hausherren nach 13 gespielten Minuten, als sie sich von 5:5 auf 8:5 absetzen konnten. Den drei Tore Vorsprung hielt der TV Rheinbach bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit konstant. 

In den ersten sechs Minuten der zweiten Hälfte bauten die Hausherren ihren Vorsprung auf 19:14 aus und sorgten damit für die Vorentscheidung. „Wir standen in dieser Phase nicht gut in der Defensive und haben zu viele Tore zugelassen“, kommentierte TSV-Coach Peer Pütz. Seine Jungs steigerten sich im weiteren Verlauf zwar im Angriff deutlich und konnten immer wieder ihre Flügelspieler in Szene setzen, doch die Hypothek des fünf Tore Rückstands war schlichtweg zu groß. „Wir sind nicht mehr in Schlagdistanz gekommen, weil wir die Abwehr nicht dicht bekommen haben und der TV jedes Tor von uns sofort mit einem Gegentor beantwortete“, so Pütz. Nach 50 Minuten fiel die Niederlage der Gäste mit 26:33 dann doch deutlich aus. Rheinbach bleibt nach vier Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze, der TSV steht mit 4:4 Zählern auf Rang Fünf. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Koch, Dobiey (TW), Wulf (6), Kasper (5), Hinrichs (4), von Bülow (4/1), Seyb (3), Bohn (2), Ostrowki, Speth (je 1), Stolzenberg, Altmeyer, Böckenholt, Werschkull M.

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen