TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 10 Dezember 2018

Erfolgreiches Handball-Wochenende

Erfolgreiches Handball-Wochenende

Longericher SC - TSV Bayer Dormagen II 25:31 (14:17)

Auswärtserfolg für die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Frederic Rudloff und Joachim Kurth setzte sich beim Longericher SC mit 31:25 (17:14) durch. 

Nur acht Feldspieler standen den TSV-Coaches zur Verfügung. Sein Debüt gab der Amerikaner Andrew Donlin, der vom Kreis zwei Treffer beisteuerte und aufgrund seiner Körperlichkeit gemeinsam mit Oliver Minten einen stabilen Innenblock in der Defensive des TSV stellte.

Die favorisierten Gäste aus Dormagen taten sich zunächst schwer, konnten sich dann jedoch zügig auf 15:9 absetzen. „Danach haben wir aufgehört, Handball zu spielen“, kritisierte Rudloff die Schlussphase der ersten Hälfte, in der der 6-Tore Vorsprung seiner Schützlinge auf drei Tore dahinschmolz. Entsprechend deutlich fiel die Kabinenansprache des Coaches aus. „Ich habe den Jungs gesagt, dass die Messe hier noch nicht gelesen ist. Longerich war galliger und wir zu schläfrig.“ 

Trotz der deutlichen Worte, verbrachten die Gäste auch die ersten Minuten der zweiten Hälfte im handballerischen Tiefschlaf. Die Hausherren nutzten ihre Chancen und glichen zum 20:20 aus. „In der anschließenden Auszeit habe ich gefragt, ob wir überhaupt gewinnen wollen“, so Rudloff. Der Ausgleich und die Auszeit zeigten Wirkung und der TSV wachte auf. Besonders Wael Ben Youssef zeigte sich nun effektiver und mit mehr Zug zum Tor. Belohnt wurde die Leistungssteigerung der Gäste mit dem vorentscheidenden 26:23. Im Anschluss konnte der TSV seine Führung sogar noch auf 31:25 ausbauen. 

„Das Ergebnis liest sich am Ende gut, aber der Weg dahin war doch mehr als holprig“, resümierte der Coach. Bester Werfer des TSV war Flügelflitzer Nick Braun mit neun Treffern. 


Für den TSV spielten (und trafen):
Vieker, Braun (9), Ben Youssef (6), Discher, Minten (je 4), Winter (3/1), Donlin, Koch (je 2), Krefting (1) 

TuS Königsdorf – TSV Bayer Dormagen mB1 19:21 (10:10) 

Knapper Sieg für die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von David Röhrig gewann beim TuS Königsdorf 21:19 (10:10). 

Der Tabellenzweite aus Dormagen hatte gegen den Tabellensiebten aus Königsdorf über die gesamte Partie Probleme, sein Spiel aufzuziehen. „Das Harzverbot hat uns ganz schön aus dem Tritt gebracht, darf aber natürlich keine Ausrede sein“, so Coach David Röhrig.

Bis zum 19:19 in der 47. Minute war die Partie vollkommen offen. Nach einer Zeitstrafe mussten die Hausherren die letzten zwei Minuten in Unterzahl agieren und der TSV konnte das Spiel mit Treffern von Lennart Leitz und Lucas Rehfus doch noch für sich entscheiden. 

„Das war heute sicher nicht unser bester Auftritt. Trotzdem nehmen wir zwei Punkte mit und bleiben damit in Schlagdistanz zu Tabellenführer Gummersbach“, bilanzierte Röhrig nach umkämpften 50 Minuten Nordrhein-Liga Handball. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Ludorf, Bang (TW), Blum (7/5), Leitz, Werschkull F. (je 3), Hinrichs, Wolfram (je 2), Neubauer, Rehfus, Fürnkranz, Seesing (alle 1), Hastenrath 

TSV Bayer Dormagen mC1 – TuS Königsdorf 40:23 (17:8) 

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen empfing am Wochenende den TuS Königsdorf im TSV Bayer Sportcenter. Das Team von Peer Pütz und Benni Maus gewann souverän mit 40:23 (17:8). 

Die Hausherren agierten von Beginn an mit einer offensiven 3-3 Deckung und kamen gleich gut ins Spiel. „Das System hat wirklich gut funktioniert, wir haben viele Bälle erobert und konnten dadurch gleich davonziehen“, lobte Coach Peer Pütz seine Jungs, die bereits zum Pausenpfiff deutlich mit 17:8 in Front lagen. 

Im zweiten Durchlauf änderte sich am Spielverlauf nichts. Die Dormagener bestimmten das Spielgeschehen und bauten ihren Vorsprung sogar noch aus. Erfolgsgaranten auf Seiten der Hausherren waren Frederik von Bülow mit 12 und Paul Wulf mit acht Toren. „Wir haben heute viel über unsere Außen gespielt und Paul war mit einer perfekten Wurfquote maßgeblich am Sieg beteiligt“, gab es ein Sonderlob vom Trainer. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Koch, Dobiey (TW), v. Bülow (12/1), Wulf (8), Böckenholt (4), Kasper, Martin, Bohn (je 3), Speth (3/2), Werschkull M. (2), Seyb, Stolzenberg (je 1), Ostrowki, Rehfus J.

Das Foto zeigt Paul Wulf, der acht Tore zum Erfolg der C-Jugend beisteuerte. Quelle: TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen