TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 03 Februar 2019

A-Jugend festigt die Tabellenführung

A-Jugend festigt die Tabellenführung

"Ich bin heute voll zufrieden, das kommt nicht so oft vor", war Jamal Naji angetan von "seiner" A-Jugend. Nach einem holprigen Start drehte der Spitzenreiter der Jugend-Bundesliga West am Sonntag Nachmittag auf und gewann auch das Rückspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Burgdorf. Dass es nach den 60 Minuten sogar 35:27 hieß, führte der Trainer des TSV Bayer Dormagen vor allem auf die 6:0-Deckung zurück: "Die habe ich in dieser Saison noch nicht so stark gesehen", sagte Naji.

Zunächst liefen die Gastgeber vor der erstaunlichen Kulisse von 350 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter mehrfach einem Rückstand hinterher. In der 10. Minute sorgte Burgdorfs bester Werfer Veit Mävers gar für die 5:3-Führung der Niedersachsen. Doch dann ging der Matchplan der Dormagener auf: "In der Abwehr haben wir eine Lösung für jede Auftakthandlung der Burgdorfer gefunden. Und vorne konnten wir die Gäste sowohl durch unser Tempo als auch durch das Laufspiel im gebundenen Angriff immer wieder vor Probleme stellen", machte Naji deutlich. Nach fünf Toren in Folge führte Dormagen mit 8:5 und veranlasste Burgdorfs Coach Iker Romero zur ersten Auszeit. Doch auch danach wurde der Lauf der Hausherren nur kurz gebremst.

Nachdem Conny Dahmen einen Strafwurf von Mävers abwehrte, Alexander Kothe die guten Anspiele an den Kreis konsequent verwertete, Jan Reimer mehrere Konter vollstreckte und die Rückraumschützen Sven Eberlein und Julian Köster platziert abschlossen führte der TSV Bayer mit 14:9. Mit zwei Treffern innerhalb von 50 Sekunden ins leere Tor erhöhte Lukas Bark auf 16:9 und Köster stellte den 17:10-Pausenstand her. Vier schnelle Tore nach dem Seitenwechsel führten zum Zehn-Tore-Vorsprung und zur Vorentscheidung - zumal Burgdorf auf Christoph Holletzek verzichten musste, der nach einem Foul an Reimer die Rote Karte sah. Zwar wurde Jamal Naji in einer Auszeit laut, weil ihm die Disziplin im Spielaufbau fehlte, aber es gab keine ernsthaften Zweifel mehr am 13. Erfolg im 14. Spiel.

Mit 26:2-Punkten ist der TSV Bayer nun alleiniger Tabellenführer der Jugend-Bundesliga West und hat einen komfortablen Vorsprung auf den Dritten JSG NSM-Nettelstedt (19:7). Die ersten beiden Klubs ziehen nach der Meisterschaftsrunde ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft ein. "Jetzt werden wir natürlich alles versuchen, um die Runde der besten Acht zu erreichen", betont Naji. Wohl wissend, dass noch acht schwere Aufgaben auf die Mannschaft warten. So geht es am kommenden Sonntag in Lemgo gegen die Mannschaft, die in dieser Spielzeit als einzige die Dormagener bezwungen haben. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 17. Februar, um 16 Uhr gegen die HSG Neuss/Düsseldorf statt.

TSV Bayer Dormagen - TSV Burgdorf 35:27 (17:10)
Dormagen: Dahmen, Wiese, Wolters (n.e.); Köster (6), Kothe (6), Kauwetter (2), Braun (1), Bark (3), Reimer (6/2), Eberlein (7/1), Neven (1/1), Johannmeyer (1), Lindner, Mircic (2).
Bester Werfer Burgdorf: Mävers (8/3).

Foto: Rechtsaußen Jan Reimer erzielte sechs Tore gegen Burgdorf, Foto: Heinz Zaunbrecher

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen