TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 24 Februar 2019

A-Jugend macht es noch mal spannend

A-Jugend macht es noch mal spannend

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen machte einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung DM-Viertelfinale: Beim Bergischen HC siegte die Mannschaft von Jamal Naji am Sonntag knapp mit 38:37 (20:20) und festigte damit die Tabellenführung in der Jugend-Bundesliga West. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 10. März, um 17.30 Uhr gegen die SG Menden Sauerland Wölfe im TSV Bayer Sportcenter statt.

 

Nach dem 17. Spieltag der Jugend-Bundesliga West steht eins fest: Spitzenreiter TSV Bayer Dormagen wird die Meisterschaftsserie mindestens als Dritter beenden. Doch nach bislang lediglich einer Niederlage und fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten Nettelstedt strebt die Mannschaft natürlich die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften an. "Wenn wir oben stehen wollen, dann muss man auch solche Spiele für sich entscheiden", sagt Trainer Jamal Naji nach den umkämpften 60 Minuten in der Solinger Klingenhalle. Das Spiel beim BHC hatte äußerst merkwürdige Verläufe. Naji: "Gefühlt waren wir in der ersten Hälfte unterlegen und schaffen doch das 20:20 zur Halbzeit." Der 16:19-Rückstand wurde sogar in die erste Führung (20:19) gedreht, ehe Julian Thomas per Siebenmeter ausglich.

 

Nach dem Seitenwechsel konnte der TSV weiterhin sein Tempospiel aufziehen. Und da auch eine Lösung gegen das in der ersten Hälfte so erfolgreiche Kombinationsspiel von Alexander Weck und Jonas Leppich gefunden wurde, setzten die Gäste sich nach sieben Treffern in Folge ab. Beim Stande von 34:26 in der 47. Minute schien die Partie entschieden. Aber prompt wurden die Dormagener leichtsinnig, der BHC witterte plötzlich wieder eine Chance und kam bis auf ein Tor heran. Auch weil Yorick Wolters in der dramatischen Schlussphase zwei wichtige Paraden zeigte, brachte der TSV den Vorsprung über die Zeit und konnte den 16. Saisonsieg feiern.

Bergischer HC - TSV Bayer Dormagen 37:38 (20:20)
TSV: Wolters, Bang; Köster (7), Kothe (3), Kauwetter (2), Braun (7), Bark, Eberlein (4), Leitz, Neven (6), Johannmeyer (3), Lindner (1), Marquis (5/3), Mast.
Bester Werfer BHC: Weck (9).

Archivfoto: Rechtsaußen Marcus Neven erzielte sechs Tore

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen