TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 24 März 2019

C-Jugend ist Mittelrheinmeister - Zweite schlägt Tabellenführer

C-Jugend ist Mittelrheinmeister - Zweite schlägt Tabellenführer

TuS Königsdorf – TSV Bayer Dormagen mC1 23:25 (12:17) 

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen ist Mittelrheinmeister! Mit einem knappen 25:23 (17:12) Auswärtserfolg beim Tabellenvierten TuS Königsdorf, verteidigte das Team von Peer Pütz und Benni Maus am letzten Spieltag die Tabellenspitze in der Oberliga. Die Jungs vom Höhenberg beenden damit die reguläre Saison mit einem herausragenden Punkteverhältnis von 32:4 bei +255 Toren. 

Bei den starken Königdorfern mussten die Dormagener sich noch einmal richtig strecken, um zwei Punkte einzufahren. Bis zum 9:9 in der 14. Minute war die Partie vollkommen ausgeglichen. Dann drehten die Gäste auf und setzten sich bis zum Pausenpfiff auf 17:12 ab. 

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten allerdings die Hausherren, die deutlich wacher aus der Kabine kamen und sich Tor um Tor herankämpften. Bis auf einen Treffer (18:19, 19:20) kam der TuS heran, der Ausgleich fiel jedoch nie und der verwandelte Siebenmeter von Jakob Speth, mit 12 Toren herausragender Akteur beim TSV, zum 25:23 aus Sicht der Dormagener in der 49. Minute markierte die Entscheidung in einer packenden Oberliga-Partie zweier starker Mannschaften. 

„Glückwunsch an die gesamte Mannschaft, das Trainer- und Betreuerteam zum Gewinn der Mittelrheinmeisterschaft“, kamen die ersten Gratulationen aus dem Vorstand der Handball-Abteilung um Abteilungsleiter Hans-Joachim „Jocky“ Krapp. Auch Trainer Peer Pütz war mächtig stolz auf seine Jungs: „Jeder Einzelne und wir als Team haben in der Saison eine sehr positive Entwicklung durchgemacht. Die Belohnung dafür ist die tolle Bilanz von 16 Siegen und nur zwei Niederlagen und der damit verbundene erste Platz. Jetzt wollen wir natürlich auch in der Westdeutschen Meisterschaftsrunde angreifen!“ 

Für den TSV spielten (und trafen):

Koch, Dobiey (TW), Speth (12/2), Hinrichs F., Ostrowki, Bohn, Seyb (alle 3), Wulf (1), Rehfus, Stolzenberg, Kasper, Altmeyer, Böckenholt, Hastenrath  

TSV Bayer Dormagen 2 – HC Weiden 27:23 (12:13) 

Revanche geglückt, Tabellenführer geschlagen – mit dem 27:23 (12:13) Heimsieg gegen den HC Weiden setzte die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen am Samstag ein Ausrufezeichen in der Oberliga Mittelrhein. 

Die Zuschauer im TSV Bayer Sportcenter sahen von Beginn an eine hart umkämpfte und ebenso geführte Partie zweier Mannschaften, die sich nichts schenkten. Nach 20 Minuten konnten die Hausherren sich zum ersten Mal auf drei Tore (10:7) absetzen. Die Freude darüber währte allerdings nicht lange, denn der Tabellenführer aus Weiden, der das Hinspiel noch mit 25:24 für sich entschieden hatte, glich bereits zwei Minuten später wieder aus und führte zur Pause sogar knapp mit 13:12. 

In Halbzeit Zwei machten die Teams dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Das Spiel war temporeich, körperlich und nervenaufreibend. Strittige Schiedsrichterentscheidungen trugen dazu bei, dass die Stimmung immer weiter hochkochte. „Wir wussten, dass wir einen kühlen Kopf bewahren müssen, wenn wir als Sieger vom Platz gehen wollten“, so TSV-Coach Frederic Rudloff. Und genau dies taten seine Jungs: nach einer Zeitstrafe gegen die Bank der Gäste, dürfte Morten Olesen Haugaard, seinen zuvor verworfenen Siebenmeter wiederholen und traf zum 23:21. Anschließend vergab Benedikt Beckers auf der anderen Seite von der Siebenmeterlinie und zwei weitere Treffer von Olesen Haugaard in Überzahl brachten den TSV in der 54. Minute mit 25:21 in Führung. Danach brachten die Dormagener den Vorsprung fast schon routiniert über die Zeit, Weiden konnte dem Tabellendritten nicht mehr ernsthaft gefährlich werden und nach 60 spannenden Minuten Oberliga-Handball jubelten die Hausherren über einen verdienten Heimsieg gegen den Tabellenprimus. 

Die 2. Mannschaft des TSV steht mit 31:11 Punkten weiterhin auf Platz Drei der Oberliga Mittelrhein – mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten TuS Derschlag. Bereits nächste Woche kommt es zum Duell gegen den TV Birkesdorf, der mit 30:12 Punkten auf Platz Vier nur einen Rang hinter dem TSV lauert. Das Spiel wird am Samstag, den 30.03. um 15:30 im TSV Bayer Sportcenter angepfiffen. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Vieker, Dahmen (TW), Olesen Haugaard (10/7), Pyszora (9), Krefting, Kauwetter (je 2), Marquis, Eberlein, Winter, Pestinger (je 1), Donlin, Minten, Discher, Ben Youssef

Das Foto zeigt die erfolgreiche C-Jugend des TSV. Quelle: TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will
 
 

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen