TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 05 Mai 2019

Aus für A-Jugend im DM-Viertelfinale

Aus für A-Jugend im DM-Viertelfinale

Die Saison 2018/19 endete heute für die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Jamal Naji verlor das Viertelfinal-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen die mJSG Melsungen /Körle /Guxhagen vor 700 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter mit 27:34 (11:14) und verpasste damit nach dem 35:33-Erfolg in Melsungen aufgrund der weniger erzielten Tore den Einzug ins Halbfinale. Naji gratulierte den Gästen zum "ganz verdienten Erfolg".

Viele Melsunger Fans hatten sich auf den Weg gemacht und durften sich gleich doppelt freuen: Erst sahen sie ihre erfolgreiche B-Jugend beim mit 23:22 gewonnenen Hinspiel im DM-Viertelfinale in Gummersbach. Den Schwung brachten sie mit nach Dormagen und unterstützten die von Beginn an führende A-Jugend. Dreimal konnte der TSV-Nachwuchs ausgleichen, ab der 11. Minute betrug der Rückstand aber immer mindestens zwei Tore. Zur Halbzeit hieß es "nur" 11:14 für die Gäste, weil TSV-Schlussman Conny Dahmen mit zehn  Paraden aufwartete. Naji: "In der ersten Hälfte haben wir von ihm profitiert. Aber die gleiche Torwartleistung hatten wir nach der Pause nicht mehr - insbesondere weil die Kreuzungen von Melsungen nicht mehr gut verteidigt wurden. So kam vor allem Tomas Piroch zu oft ohne Kontakt zum Abschluss."

Melsungens 5:0-Lauf in den ersten sechs Minuten nach dem Seitenwechsel ließ die Dormagener Chancen auf den Einzug ins Halbfinale weiter schrumpfen. Zwar keimte Mitte der zweiten Hälfte noch einmal Hoffnung auf, als Alex Kothe einen Torwart-Abpraller aufnahm und einnetzte, Julian Köster das 20:24 erzielte und Tim Mast mit einem Doppelschlag für den 22:25-Anschluss sorgte. Doch der Nachwuchs des Erstligisten stoppte die Annäherung und setzte sich vorentscheidend zum 23:31 ab. Die drei TSV-Treffer in den letzten anderthalb Minuten waren lediglich Ergebniskosmetik.

Bitter für den TSV: Nach dem Beinbruch von Sven Eberlein fielen auch Jan Reimer (Riss der Außenbänder) und Carlos Marquis aus, der sich im Hinspiel die linke Hand gebrochen und trotzdem insgesamt neun Mal getroffen hatte. Der Ausfall des Trios machte sich natürlich auf dem Spielfeld bemerkbar. Jamal Naji wollte das Fehlen aber nicht als Entschuldigung gelten lassen: "Sicher fehlte uns gerade ein solcher Stratege wie Carlos. Aber wir haben genug Breite, um auch ein solches Spiel zu gewinnen." Unter dem Strich hat die A-Jugend in der gesamten Saison lediglich zwei schwache Spiele abgeliefert und verloren: In der Staffelrunde gegen Lemgo und jetzt gegen Melsungen. Das ist eine positive Gesamtbilanz, auch wenn die Enttäuschung groß ist, das Halbfinale gegen Flensburg verpasst zu haben. In den nächsten Wochen wird "abtrainiert" und nach den Urlaubswochen startet der Aufbau eines neuen Teams, in dem sich noch einige Spieler der aktuellen Mannschaft befinden.

TSV Bayer Dormagen - mJSG Melsungen /Körle /Guxhagen 27:34 (11:14)
Dormagen: Dahmen, Wiese; Köster (4), Kothe (3), Kauwetter (3/1), Braun (5/2), Bark, Leitz, Neven (2), Johannmeyer (4), Koch, Blum (1), Mast (3), Mircic (2).

Beste Werfer Melsungen: Piroch (8), Fuchs (8/3)

Foto: Tim Mast mit einer akrobatischen Einlage; Foto: Heinz Zaunbrecher

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk
 
 

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen