TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 08 September 2019

A-Jugend: Sieg im Mittelrhein-Derby

A-Jugend: Sieg im Mittelrhein-Derby

Das erste Saisonspiel der A-Jugend-Bundesliga West dürfte in die Handball-Annalen eingehen - 83 Tore in 60 Minuten sieht man schließlich nicht sehr oft. Am Ende jubelten die Gäste des TSV Bayer Dormagen über ihren 43:40-Erfolg beim Mittelrhein-Rivalen VfL Gummersbach. Nach dem 39:40-Anschluss durch den besten VfL-Werfer Mathis Haeseler sorgten Aron Seesing und Lukas Bark innerhalb von 15 Sekunden für die Entscheidung in der Schwalbe Arena. "Das war heute Wild-West-Handball vom Feinsten", bewertete TSV-Coach Jamal Naji das ungewöhnliche Schützenfest.

Dabei war die Partie aus seiner Sicht nicht einmal so tempolastig wie man vermuten könnte: "Beide Mannschaften haben nicht in letzter Konsequenz verteidigt. Das fehlende Blockverhalten erschwert den Torhütern dann natürlich die Arbeit." Verdient war der Dormagener Sieg durchaus, denn der VfL führte lediglich einmal: Als Carlos Marquis eine Minute vor der Pause den einzigen seiner acht Strafwürfe nicht im gegnerischen Kasten unterbrachte erzielte Florian Schmidt das 18:17, mit dem beide Mannschaften in die Kabinen gingen. Unbeeindruckt drehten Fynn Johannmeyer, Lucas Rehfus und Marquis das Spiel wieder. Fortan konnten die Gummersbacher zwar noch einige Male ausgleichen, nicht aber in Führung gehen. Das lag nicht zuletzt an dem besser werdenden Abwehrverhalten der Gäste und dem in der zweiten Hälfte mit zehn Paraden überzeugenden Yorick Wolters.

Um die Abwehr zu stabilisieren, hatte Naji versucht, die 6:0-Formation auf 3:2:1 umzustellen. "Doch da kamen wir gar nicht richtig rein, weil wir oft in Unterzahl spielen mussten." Großen Anteil am Erfolg hatten auch Rechtsaußen Lennart Leitz und Kreisläufer Aron Seesing. "Die beiden B-Jugendlichen erzielten bei jeweils neun Würfen acht Tore. Das kann sich sehen lassen", gratulierte Jamal Naji, der "zufrieden und glücklich war. In Gummersbach muss man erst mal gewinnen."

TSV: Wiese, Wolters; Bark (2), Blum (3), Hinrichs (3), Johannmeyer (2), Jurisic, Leitz (8), Marquis (12/8), Mast (3), Neubauer, Rehfus (2), Seesing (8), Wache.

Foto: Lennart Leitz erzielte acht Tore in Gummersbach, Foto: Archiv

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Zenk
 
 

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen