TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Sonntag, 26 Januar 2020

Zweite mit Zittersieg, B-Jugend gewinnt deutlich, C-Jugend gewinnt Derby

Zweite mit Zittersieg, B-Jugend gewinnt deutlich, C-Jugend gewinnt Derby

TSV Bayer Dormagen II – SC Fortuna Köln 27:25 (11:11)

Heimsieg für die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Frederic Rudloff und Jan Lück setzte sich knapp mit 27:25 (11:11) gegen den SC Fortuna Köln durch und sammelte die Punkte 19 und 20 der laufenden Oberliga Saison.

Von der ersten Minute an entwickelte sich im Sportcenter ein offener Schlagabtausch zweier Teams auf Augenhöhe. „Fortuna ist ein unbequemer Gegner. Das wussten wir im Vorfeld und genau so haben sie auch agiert“, erklärte TSV-Coach Jan Lück, der am Wochenende ohne seinen Kollegen Frederic Rudloff auskommen musste. Die Führung wechselte in der ersten Halbzeit mehrere Male und so war es kaum verwunderlich, dass der Pausentee beim Stand von 11:11 Unentschieden gereicht wurde.

Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie lange offen. Keines der beiden Teams konnte sich wirklich absetzen. In der 50. Minute gingen die Gäste durch einen Treffer des Ex-Dormageners David Rossi noch mit 22:20 in Führung, keine drei Minuten später lag der TSV wieder mit 23:22 in Front. Diesen knappen Vorsprung retteten die Hausherren mit viel Kampf und Leidenschaft ins Ziel. Für die endgültige Entscheidung sorgte Aaron Winter mit seinem Treffer zum 27:25 nur neun Sekunden vor dem Abpfiff.

„Wir mussten erneut mit einer dünnen Personaldecke agieren, aber die Jungs haben heute die absolut richtige Einstellung auf die Platte gebracht und diese knappe Partie am Ende verdient für sich entschieden. Spielerisch müssen wir uns allerdings für die kommenden Aufgaben wieder steigern“, zog der Coach Bilanz. Bester Schütze auf Seiten des TSV war Außen Jonathan Discher, der insgesamt zehn Treffer erzielte und mit drei Treffern aus drei Versuchen auch von der Siebenmeterlinie ein sicherer Schütze war.

Für den TSV spielten (und trafen):

Vieker, Dahmen (TW), Discher (10/3), Baup (5), Hampel (3), Zeyen S., Winter, Ben Youssef, Kinanah (alle 2), Hüfken (1), Minten, Hensing 

TSV Bayer Dormagen mB – TV Rheinbach 34:21 (13:11)

Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen setzte sich am Samstag souverän mit 34:21 (13:11) gegen den TV Rheinbach durch und verteidigte so die Tabellenführung in der Nordrheinliga. 

Die Gäste aus Rheinbach überraschten den TSV mit einer offensiven 3-3 Deckung, was den Hausherren gar nicht schmeckte. „Gegen die Defensive der Rheinbacher haben wir uns vor allem in der ersten Halbzeit schwergetan“, so TSV-Coach David Röhrig. Auch in der eigenen Defensivarbeit hatte der Tabellenführer in der ersten Halbzeit Probleme. Rheinbach spielte geduldig und fand immer wieder Lücken im Abwehrverbund des TSV. Entsprechend dünn war die Führung des TSV mit 13:11 zur Pause. 

Im zweiten Durchgang traten die Hausherren dann stark verbessert auf und erhöhten das Tempo. „Wir waren einfach häufiger in Ballbesitz und dann auch sehr zielstrebig“, lobte Röhrig seine Jungs, die sich nun Tor um Tor absetzen konnten. Nach 50 Minuten fiel der Erfolg des Tabellenprimus dann mit 34:21 doch noch recht deutlich aus.

„Die gute zweite Hälfte hat uns – nach zwei eher mauen Partien – sehr gutgetan. Daran sollten wir in den kommenden Spielen anknüpfen“, resümierte Röhrig. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Friedl, Wollert (TW), Fürnkranz (10), Rehfus L. (9), Kriescher (7), Werschkull F. (6), Stolzenberg, Ostrowki (je 1), Hinrichs F.

VfL Gummersbach - TSV Bayer Dormagen mC 21:27 (8:15)

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen bleibt auch nach dem elften Spieltag der Nordrheinliga-Saison 2019/20 ungeschlagen. Das Team von Peer Pütz und Benni Maus setzte sich im Mittelrhein-Derby gegen den VfL Gummersbach auswärts souverän mit 27:21 (15:8) durch.

Der Tabellenführer legte einen Start nach Maß hin und führte nach zehn Minuten mit 8:1. Nachdem der Trainer des VfL seine Jungs in einer Auszeit neu einstellte, kamen aber auch die Gummersbacher besser ins Spiel und verkürzten auf 8:4. Der TSV ließ sich davon nicht beeindrucken und stellte den sieben Tore Vorsprung bis zur Pause (15:8) wieder her.

Es waren jedoch die Hausherren, die besser aus der Pause in die zweite Hälfte starteten. Der VfL nutzte geschickt die Fehler des TSV und verkürzte binnen weniger Minuten auf 14:17. Erneut ließ sich der Tabellenführer nicht beirren und zog seinen Stiefel weiter durch. Das wurde belohnt und der TSV lag in der 41. Minute wieder deutlich mit 22:16 in Führung. Der Widerstand der Gummersbacher war nun gebrochen und der souveräne Sieg der Gäste aus Dormagen nicht mehr in Gefahr. „In Gummersbach mit 27:21 zu gewinnen und zwei Punkte mitzunehmen, ist ein starkes Zeichen“, freute sich TSV-Coach Peer Pütz. „Die Jungs haben gezeigt, dass sie inzwischen sehr stabil in ihrem Spiel sind und sich auch von kleinen Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen lassen.“

Für den TSV spielten (und trafen):

Dobiey (TW), Stolzenberg (8/2), Böckenholt (7), Hinrichs F., Speth (je 4), Schmieder (3), Rehfus J. (1), Szabo, Scholl, Fenkl, Holtermann, Johannmeyer L

Bild: Erfolgreichster Werfer der 2. Mannschaft: Jonathan Discher; Quelle: Heinz J. Zaunbrecher/TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen