Erstellt am Freitag, 06 März 2020

12 Uhr mittags: A-Jugend erwartet Flensburg

12 Uhr mittags: A-Jugend erwartet Flensburg

Lediglich ein Auswärtsspiel hat die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen in dieser Saison verloren. Und das war das erste Spiel des Jahres 2020 mit 33:35 bei der SG Flensburg-Handewitt. Klar, dass die Mannschaft von Jamal Naji nun die Revanche will. „Wir hoffen auf die Unterstützung der Fans“, sagt der Coach. Anpfiff ist am Sonntag, 8. März, um 12 Uhr im TSV Bayer Sportcenter.


Mit 13:5-Punkten liegen beide Klubs gleichauf in der Tabelle der Meisterrunde 2 hinter Spitzenreiter Melsungen (14:4), der TSV hat die um elf Treffer bessere Tordifferenz. Insofern weist Naji auf die Bedeutung des Spiels hin: „Mit einem Sieg wären wir unserem Sollplan voraus. Und wir wollen unbedingt gewinnen.“ Der Trainer hält die Gäste allerdings für leicht favorisiert: „Im Hinspiel waren sie besser als wir. Das Ergebnis fiel letztlich relativ knapp aus, weil Flensburg eine kurze Schwächephase hatte.“ Um erfolgreich zu sein, „müssen wir die spielerische Dominanz der SG brechen. Da ist unsere Abwehr inzwischen erheblich weiter. Sie hat deutliche Fortschritte gemacht und arbeitet gerade im Innenblock hervorragend.“ Eine Wiederholung der zuletzt gezeigten Leistungen ist notwendig, da Flensburg mit Marek Nissen und Magnus Holpert über zwei hervorragende Distanzschützen verfügt. Naji: „Diese Achse müssen wir in den Griff bekommen.“


Aber die Defensive darf auch den Flensburger Flügelspielern keine guten Winkel ermöglichen, „denn die sind abschlussstark.“ Das stellte im Hinspiel vor allem der beste Werfer Hauke Frahm (7/1) mit seinen Treffern von Rechtsaußen unter Beweis. Jamal Naji rechnet erneut mit vielen Toren, da beide Mannschaften das Tempospiel lieben.

Drucken
Autor: Detlev Zenk