TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.
Unsere Sponsoren:
Mehr Infos per klick auf das Logo.

Erstellt am Montag, 29 Januar 2018

Erfolgreiches Wochenende für Klein und Groß

Erfolgreiches Wochenende für Klein und Groß

Die jungen Nachwuchsathleten des TSV Bayer Dormagen haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Die bereuenden Trainerinnen Yvonne Schmitz und Ulrike Wölm zogen nach dem Jugend-Hallensportfest für U16- und U14-Starter in Leverkusen ein positives Fazit.

Hervorzuheben war Martina Podgorskis (W12) Leistung im Hochsprung, wo sie ihre bisherige Bestleistung um zwölf Zentimeter auf 1,50 Meter verbesserte und damit 15 Zentimeter höher als die ein Jahr ältere Konkurrenz sprang. Im gleichen Wettbewerb belegte Edna Eze mit 1,35 Metern Rang drei.

Im 60 Meter Sprint lief Edna allen davon und wurde in starken 8,54 Sekunden und persönlicher Bestleistung Erste. Im Weitsprung feierte sie mit 4,84 Metern auch den ersten Platz, Teamkollegin Maxima Majer landete mit 4,48 Metern auf Rang vier.

Zwei Bestleistung erzielte Felix Weidenhaupt (M13): Nach einem Start-Ziel-Sieg beendete er den 800-Meter-Lauf in 2:28,64 Minuten als Erster. 8,18 Meter bedeuteten im Kugelstoßen außerdem Rang drei. 

U16 trotz müder Beine vorne dabei

Auch die durch eine Skifreizeit stark gebeutelte U16-Mannschaft hatte einige Höhepunkte zu bieten. Bei seinem ersten Start in der Leichtathletik lief Samuel Adiele (M15) mit sehr schnellen 7,50 Sekunden über 60 Meter direkt auf Platz eins und ließ im Weitsprung mit einer ausbaufähigen Technik und 5,45 Metern den dritten Platz folgen. Linus Rudolph (M14) wurde mit 1,45 Metern zudem Vierter im Hochsprung.

André Klokow (M15), TSV-Dreisprung-Talent, belegte mit 5,36 Metern den vierten Platz im Weitsprung und übersprungenen 1,58 Metern im Hochsprung den Silberrang. Isabelle Güsgen (W14) feierte trotz schwerer Skifahrerbeinen den dritten Platz über 60 Meter Hürden. Die sehr guten 9,98 Sekunden bedeuten gleichzeitig A-Norm (11,0 Sekunden) für die Nordrheinmeisterschaften in Düsseldorf.

Ebenso wie Isabelle dürfen die 800-Meter-Läuferinnen Sophie Römmen (Dritter in 2:37,26 Minuten) und Johanna Helmrich (Vierte in 2:37,72 Minuten) bei den LVN-Titelkämpfen an den Start gehen.

Spinrath verpasst DM-Norm denkbar knapp

Fabian Spinrath (Männerklasse), der zurzeit ein Praktikum in Erlangen absolviert, lief bei den Bayrischen Hallenmeisterschaften am Wochenende über die 800 Meter auf Platz zwei, dabei aber knapp an der Qualifikationsnorm für die Deutschen Hallenmeisterschaften vorbei. In 1:53,40 Minuten fehlten dem TSV-Läufer lediglich sechs Zehntel für die erforderliche Qualizeit. Er und sein Trainer Wilhelm Jungbluth hoffen, dass die Norm nun am kommenden Wochenende bei den NRW-Meisterschaften in Dortmund fällt.

Zur Ergebnisliste des Hallensportfestes in Leverkusen.

Foto: Fabian Spinrath. (Copyright: TSV Bayer Dormagen)

DruckenE-Mail
Autor: Loehr / Woelm / Schmitz / Jungbluth

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen