TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.
Unsere Sponsoren:
Mehr Infos per klick auf das Logo.

Erstellt am Freitag, 31 August 2018

Spill und Nisius triumphieren bei Laufserie in Bergisch Gladbach

Spill und Nisius triumphieren bei Laufserie in Bergisch Gladbach

Die Dormagener Läufer Tanja Spill und Joshua Nisius haben die diesjährige Laufserie in Bergisch Gladbach gewonnen. Am Donnerstagabend, an dem die dritte und letzte Veranstaltung des Wettbewerbs stattfand, absolvierten die Mittelstreckler(innen) die 1500 m und die Langstreckler(innen) die 10000 m. Während Mittelstrecklerin Spill über die 1500 m ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigte, kämpfte sich Langstreckler Nisius noch vom dritten auf den ersten Rang vor. 

Nachdem Spill bereits an den vergangenen beiden Donnerstagen die schnellste Läuferin über 800 m und 1000 m war, zeigte sie auf den 1500 m abermals der Konkurrenz die Fersen. In neuer persönlicher Bestzeit von 4:17,76 min bewies sie, dass sie wohl endgültig aus ihrem gesundheitlichen Tief heraus ist. 

Nisius bestritt seinen ersten 10000 m Lauf auf der Bahn. Nachdem er in den beiden Wochen zuvor die 3000 m hervorragend und die 5000 m gehandicapt durch Seitenstiche bestritten hatte, wollte er in jedem Fall seinen dritten Platz in der Gesamtwertung festigen. An diesem Tag war überraschenderweise der bis dahin zweitplatzierte Sebastian Hademus (ART Düsseldorf) sein stärkster Widersacher. Bis 1000 m vor Schluss hatte der Dormagener rund 80 m Rückstand auf ihn. Angetrieben durch seinen Trainer Willi Jungbluth schien er plötzlich Flügel zu bekommen. 200 m vor Schluss hatte Nisius seinen Konkurrenten eingeholt, um ihn dann mit einem fulminanten Endspurt auf den letzten Metern noch rund sieben Sekunden hinter sich zu lassen. Im Ziel stoppte die Uhr bei starken 32:30,74 min. Denkbar knapp ging es dann in der Gesamtwertung zu, die Nisius mit fünf Sekunden Vorsprung vor seinem Düsseldorfer Konkurrenten gewann. 

Eine prima Vorstellung zeigte Caroline Konrad (U18): In der Zeit von 4:59,86 min erreichte sie als Zweite das Ziel. In der Gesamtwertung reichte es ebenfalls zu Platz zwei hinter Lena Blankertz von der SV Myhl LA. Carolines Schwester Anna lief über 1500 m eine neue persönliche Bestzeit in 5:14,23 min. Sie belegte hiermit in der Serienwertung den undankbaren vierten Platz. Pech hatte der B-Jugendliche Samuel Mock. Nachdem ihm ein Widersacher am Start den Spike ausgetreten hatte, mühte er sich redlich, um die 1500 m in der indiskutablen Zeit von 4:43,87 min zu beenden. 

Nun stehen für die Jugendlichen im September noch die Team-DM und der Regionalvergleichskampf auf dem Programm.

Foto: Spill und Nisius. (Copyright: TSV Bayer Dormagen)

DruckenE-Mail
Autor: Jungbluth

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen