Erstellt am Dienstag, 18 August 2020

TSV ehrt Deutsche Vizemeisterin Tanja Spill

TSV ehrt Deutsche Vizemeisterin Tanja Spill

Die Deutsche Vizemeisterin Tanja Spill wurde durch den TSV Bayer Dormagen für ihre Leistung in Braunschweig geehrt. 

Das Konzept der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig sah keine Siegerehrungen vor, trotz Medaillenerfolgen gingen die Athleten im Eintracht-Stadion „leer“ aus. Am vergangenen Freitag holte der TSV Bayer Dormagen die Ehrung für seine erfolgreiche 800-m-Läuferin Tanja Spill nach. Die Dormagenerin hatte am 9. August in 2:02,07 Minuten bei der DM die Silbermedaille erkämpft. 

In Anwesenheit des TSV-Vorsitzenden Karl-Josef Ellrich, des Geschäftsführers Frank Neuenhausen sowie des Vorstandsmitglieds Sport und Bildung Hans-Peter König wurde die erfolgreiche Athletin mit ihren Trainern Wilhelm Jungbluth und Peter Kurowski geehrt.

In der schwierigen Corona-Krise unterstrich der Vereinspräsident in seiner Laudatio die enorme soziale Wirkung dieses Erfolgs und den Zusammenhalt des Vereins in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Persönlich lobte er die erfolgreiche Läuferin für ihre unermüdliche Ausdauer und ein Hoffnungszeichen in der neuen Normalität: „Diese Silbermedaille fühlt sich für mich an wie ein Sieg für die willensstarke und sympathische Athletin“, sagte Ellrich.

Im Gegenzug bedankte sich Tanja Spill – sowohl für die langfristige Vereinsunterstützung, als auch bei den treuen Sponsoren: Bayer AG, Stiftung Sport NRW, Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und OTON Die Hörakustiker Dormagen GmbH. 

Foto: Frank Neuenhausen, Karl-Josef Ellrich, Tanja Spill, Wilhelm Jungbluth, Peter Kurowski (v.l.n.r./Copyright: TSV Bayer Dormagen)

Drucken
Autor: Kurowski / ml