Erstellt am Montag, 04 Oktober 2004

Basketball: TSV-Männer weiter ungeschlagen

In einem zerfahrenen aber spannenden Spiel holte sich die erste Herrenmannschaft des TSV Bayer Dormagen den dritten Saisonsieg im dritten Spiel. Zu Hause wurde der Gast BSG Grevenbroich 3 am Sonntag mit 95:90 (27:24; 52:38; 69:68) geschlagen.


Ge In einem zerfahrenen aber spannenden Spiel holte sich die erste Herrenmannschaft des TSV Bayer Dormagen den dritten Saisonsieg im dritten Spiel. Zu Hause wurde der Gast BSG Grevenbroich 3 am Sonntag mit 95:90 (27:24; 52:38; 69:68) geschlagen.

Gegen die junge Grevenbroicher Mannschaft wusste man, dass es ein schweres Spiel wird. Bereits in der vergangenen Saison waren die Begegnungen durch Kampf bestimmt. Die spielerischen Elemente rückten in den Hintergrund.

Mit leichten Vorteilen zu Beginn (11:4 / 3.Min.) erspielte sich Dormagen bis zur Halbzeit eine beruhigende 14 Punkte Führung. Hier zeigte TSV-Aufbauspieler Mehmed Bicakcioglu, wie schnell er durch die Defense der Gegner spielen kann. Mit Pässen zu seinen Mitspielern setzte er diese immer wieder in Szene. Aber auch Thorsten Menssen mit Distanzwürfen und Henning Schal am Brett sorgten dafür, dass man die Gäste im Griff hatte.

Im Dritten Viertel brachte ein 12 Punkte Lauf die Grevenbroicher wieder ins Spiel. (58:42 / 23.Min; 58:54 / 25.Min.) Die Dormagener spielten viel zu hektisch und produzierten Fehler für Fehler. Nur schwer konnte man vermeiden, dass die Gäste das Zepter übernahmen. Ständig hielt der TSV eine kleine Führung. Auch wenn man das Viertel mit 17:30 verlor.

Das letzte Viertel war nur noch reine Nervensache. Dabei zeigten die Dormagener Spieler, dass sie aus den letzten Jahren dazu gelernt hatten. Sie behaupteten die kleine Führung und konnten diese auch noch etwas ausbauen.

Thorsten Menssen (26), Mehmed Bicakcioglu (21), Henning Schal (20), Jürgen Mölders (12), Maurice Klein (10), Christian Bieritz (6), Florian Ritterbach, Meik Wieczorek, Patrick Düster.

Alexander Schütze

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen