Erstellt am Montag, 18 Oktober 2004

Basketball: TSV-Männer unterliegen SV Rosellen

Im fünften Saisonspiel gab es für die erste Basketballherrenmannschaft des TSV Bayer Dormagen die erste Niederlage. Daheim unterlag man dem SV Rosellen mit 50:70 (12:12; 20:26;3 5:55).


Leider waren die jungen TSV Spieler, im Team stehen drei U20 Im fünften Saisonspiel gab es für die erste Basketballherrenmannschaft des TSV Bayer Dormagen die erste Niederlage. Daheim unterlag man dem SV Rosellen mit 50:70 (12:12; 20:26;3 5:55).

Leider waren die jungen TSV Spieler, im Team stehen drei U20 und drei U18 Spieler, nicht in der Lage die Ausfälle von Top-Scorer Thorsten Menssen (Bänderdehnung im Knöchel) und Maurice Klein (Virusinfektion) sowie von Jürgen Mölders (Platzwunde in der zweiten Spielminute) zu kompensieren. Hinzu kommt, dass Henning Schal, bester Verteidiger und zweitbester Punktesammler, wegen seines Studiums unter der Woche in Bonn verweilt und seit zwei Wochen nicht mehr trainiert.

Spielte man in drei Vierteln noch einigermaßen mit, war es das dritte Viertel in dem der TSV fünf Minuten nicht auf dem Feld stand. Direkt nach der Pause schienen die TSV Langen noch in der Kabine zu sein. Vom 20:26 zogen die Gäste zum kaum noch wieder gut zumachenden 24:45 davon. Immer wieder kamen die Rosellener unter den Körben zum Erfolg. Trotz der Zonendeckung beherrschte man nicht das eigene Brett.

Das nächste Spiel ist erst wieder in der drei Wochen. So hat man Zeit, die ausgefallen Spieler wieder an Bord zu holen. Denn nach dem leichten Auftakt Programm, kommen jetzt die schweren Aufgaben.

H. Schal (18), M. Bicakcioglu (12), C. Then (6), T. Sillekens, M. Wieczorek (je 3), P. Düster, F. Ritterbach, J. Mölders, C. Bieritz (je 2).

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen