Erstellt am Montag, 01 November 2004

Mittwoch, 20.00 Uhr: DHB-Pokal gegen die Ahlener SG

Mittwoch, 20.00 Uhr: DHB-Pokal gegen die Ahlener SG
Sind aller guten Dinge drei für den TSV Bayer Dormagen? In der 3. Runde der diesjährigen DHB-Pokalmeisterschaft hat die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider den letztjährigen und aktuellen Tabellenvierten der 2. Bundesliga Nord, die Ahlener SG, zu Ga Sind aller guten Dinge drei für den TSV Bayer Dormagen? In der 3. Runde der diesjährigen DHB-Pokalmeisterschaft hat die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider den letztjährigen und aktuellen Tabellenvierten der 2. Bundesliga Nord, die Ahlener SG, zu Gast.

Im dritten Jahr in Folge steht dem TSV damit ein Vertreter der Nordstaffel auf dem Weg in die nächste Pokalrunde im Weg. Vor zwei Jahren unterlag des TSV als Aufsteiger in der 4. Runde daheim gegen den TuS Spenge mit 22:29.

Und im Vorjahr kämpfte man in der 3. Runde beim späteren Bundesliga-Aufsteiger TuS N-Lübbecke ums Weiterkommen. Aber die Nettelstedter, die bekanntlich ohne Minuspunkt durch die Liga spazierten, konnten nach zähem Ringen mit 29:26 die Oberhand behalten.

Beide Teams haben am vergangenen Wochenende eine verpatzte Generalprobe zu beklagen. Während der TSV mit dem Schlusspfiff in Friesenheim unterlag, mussten sich die Westfalen in Berlin bei den Reinickendorfer Füchsen mit einem 23:23 begnügen.

Für beide Teams geht es auch darum, bei einem Erfolg, einen vermeintlich lukrativen Gegner in der 4. Runde zugelost zu bekommen. Denn wer träumt nicht von einem Heimspiel gegen den THW Kiel, TBV Lemgo oder Pokalverteidiger SG Flensburg-Handewitt?

Zuletzt standen sich übrigens beide Mannschaften im August 2003 gegenüber. Damals trennte man sich im Rahmen der Saison-Vorbereitung im TSV Bayer Sportcenter mit 27:27.

Für Spannung ist also gesorgtÖ

Eintrittskarten - auch für die Samstag-Begegnung gegen die SG Willstätt/Schutterwald - sind ab Dienstag in der TSV-Geschäftsstelle und der City-Buchhandlung erhältlich.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen