Erstellt am Montag, 08 November 2004

Basketball: TSV-Männer verlieren deutlich bei ART Düsseldorf 4

Die Bezirksliga-Baskteballer des TSV Bayer Dormagen verloren am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei ART Düsseldorf 4 deutlich mit 112:66 (35:20; 52:34; 81:47), wobei es bei dieser Niederlage nie den Hauch einer Chance für den TSV gab.


Zwei Basketballg Die Bezirksliga-Baskteballer des TSV Bayer Dormagen verloren am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei ART Düsseldorf 4 deutlich mit 112:66 (35:20; 52:34; 81:47), wobei es bei dieser Niederlage nie den Hauch einer Chance für den TSV gab.

Zwei Basketballgenerationen trafen hier aufeinander. Dormagen, mit einem Durchschnitt-salter von 20 Jahren, und die Mannschaft von ART Düsseldorf 4, Durchschnittsalter über 35, wobei jeder mindestens 25 Jahre Basketballerfahrung aufweist. Entsprechend verlief die Begegnung. Von Beginn an zeigten die körperlich überlegenen Gastgeber ihr routiniertes Spiel. Sie spielten den Ball schnell und kamen so zu einfachen Punkten. Manchmal hatte man den Eindruck, Dormagen bliebe nur die Zuschauerrolle.

Doch im Laufe des Spiels zeigten auch die jungen Dormagener Spieler, dass sie bereits am Anfang ihrer basketballerischen Laufbahn einiges gelernt haben. Zwar kam es nicht zum entscheidenden Ruck in der Mannschaft, doch konnten die Spieler mit einigen Aktionen sehr zufrieden sein.

Lieder war Topscorer Thorsten Menssen nach seiner Verletzung noch nicht wieder in Best-form. Obwohl es ein Risiko war, ihn spielen zu lassen, wollte er doch seiner Mannschaft zur Seite stehen. Mit Mehmed Bicakcioglu und Henning Schal fehlten aber wiederrum zwei wichtige Spieler aus der ersten Fünf.

Für Dormagen spielten:

Jürgen Mölders (17), Thorsten Menssen (16), Thomas Sillekens (13), Christian Bieritz (5), Florian Ritterbach (5), Maurice Klein (4), Patrick Düster (2), Christoph Then (2), Mike Wieczorek (2).

Alexander Schütze

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen