Erstellt am Donnerstag, 02 Dezember 2004

Von der Homepage der "Kröstis"

Von der Homepage der "Kröstis"
Kronau/Östringen (tb), 02.12.2004. 24:24 hieß es vor zwei Jahren im Duell TSV Bayer Dormagen gegen die SG Kronau/Östringen. Wiederum war es Ulrich Schuppler der Sekunden vor dem Ende im Bayer-Sportcenter den Ausgleichstreffer warf. Auch am Freitag (20 Uhr Kronau/Östringen (tb), 02.12.2004. 24:24 hieß es vor zwei Jahren im Duell TSV Bayer Dormagen gegen die SG Kronau/Östringen. Wiederum war es Ulrich Schuppler der Sekunden vor dem Ende im Bayer-Sportcenter den Ausgleichstreffer warf. Auch am Freitag (20 Uhr, Bayer-Sportcenter) treffen die Kröstis auf den Tabellennachbarn aus dem Rheinland, der sich am vergangenen Dienstag beachtlich im DHB-Pokal gegen die HSG Nordhorn schlug. Das Team von Kai Wandschneider unterlag dem Erstligisten in letzter Sekunde mit 26:27 (13:13). Einziger Wehmutstropfen bei der Handballgala war die Verletzung des Österreichers Michael Kopeinigg. Inwieweit das Bayer-Werksteam den Ausfall kompensieren kann wird man in den kommenden Wochen sehen.

"Dormagen ist wohl die schwierigste Auswärtshürde vor dem Spitzenspiel am 10. Dezember gegen die MSG Melsungen", stellt SG-Geschäftsführer Uli Schuppler fest. Dormagen hat bisher all seine Gegner (mit der Ausnahme der MSG Melsungen) daheim deutlich bezwungen und teilweise vorgeführt. Auch auswärts konnte man gegen die TSG Ludwigsburg-Oßweil in letzter Sekunde einen "Big Point" setzen und gewann bei den Schwaben mit 30:29.

"Wir müssen sechzig Minuten voll konzentriert an die Sache gehen, um in Dormagen eine Chance auf die wichtigen zwei Punkte zu haben", sagt Krösti-Spielmacher Steffen Weber. Bis auf Holger Löhr und Jens Ostheimer sind alle mit an Bord, wenn die Reise zusammen mit einem vollbesetzten Fanbus am Freitag Nachmittag in Richtung Rheinland startet.

Bisherige Ergebnisse gegen Bayer Dormagen:

Dormagen - KRÖSTIS 24:24 (Saison 2002/2003)

KRÖSTIS - Dormagen 27:22 (Saison 2002/2003)

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen