Erstellt am Mittwoch, 22 Dezember 1999

22/2002 Qi Gong

Termin: 19.09.-12.12.2002 (10UE) Ort Sportcenter Kursraum II Zeit: Do. 9.30-10.30 Uhr Leitung: Harald Warneke Kursgebühr: M: 50 Euro, NM: 60 Euro TE: max: 10, min. 5


Beschreibung: Nach dem chinesischen Glauben liegt zwei fingerbreit unterhalb d Termin: 19.09.-12.12.2002 (10UE) Ort Sportcenter Kursraum II Zeit: Do. 9.30-10.30 Uhr Leitung: Harald Warneke Kursgebühr: M: 50 Euro, NM: 60 Euro TE: max: 10, min. 5

Beschreibung: Nach dem chinesischen Glauben liegt zwei fingerbreit unterhalb des Bauchnabels das Kraftzentrum der Lebensenergie - das sogenannte Qi. Qi Gong ist eine Heilgymnastik aus Atem-, Bewegungs- und Meditations-übungen, bei denen harmonisch fließende Bewegungen und der Wechsel von Anspannung und Entspannung der Weg zum Ziel sind.

Den Übungen des Qi Gong liegt die Vorstellung zugrunde, dass sich der Körper beim Einatmen mit Qi - der Lebensenergie - füllt. Diese Energie fließt durch die Energiebahnen - die Meridiane - des Körpers. Mit Qi Gong können keine Krankheiten geheilt, wohl aber Beschwerden, wie z. B. Konzentrationsschwäche, mentale und körperliche Anspannung gelindert werden.

Die Qi Gong-Übungen - für die Sie übrigens nicht mehr als einen Quadratmeter Platz brauchen - können Sie in diesem Kurs erlernen. Üben Sie später zu Hause, sollten Sie sich täglich etwa 10 bis 15 Minuten Zeit nehmen.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen