Erstellt am Mittwoch, 05 Januar 2005

TSV Bayer unterliegt im letzten Test gegen den LTV Wuppertal

TSV Bayer unterliegt im letzten Test gegen den LTV Wuppertal
Wenn die Generalprobe daneben geht, gibt es meist eine gelungene Premiere. Wenn diese Weisheit aus Theaterkreisen tatsächlich stimmen sollte, dann hat der TSV Bayer Dormagen wohl alles richtig gemacht. Denn fünf Tage vor seinem Punktspielauftakt 2005 am S Wenn die Generalprobe daneben geht, gibt es meist eine gelungene Premiere. Wenn diese Weisheit aus Theaterkreisen tatsächlich stimmen sollte, dann hat der TSV Bayer Dormagen wohl alles richtig gemacht. Denn fünf Tage vor seinem Punktspielauftakt 2005 am Sonntag beim EHV Aue (Anwurf in der Erzgebirgshalle ist um 17.00 Uhr) unterlag der Süd-Zweitligist vor eigenem Publikum gegen den LTV Wuppertal mit 30:32 (Halbzeit: 15:16).

Für die nach den letzten intensiven Trainingseinheiten müde wirkenden Dormagenern trafen Marcel Wernicke (8/2), Matthias Aschenbroich (6), Tobias Plaz (5), Martin Baekhoej (4), Peter Sieberger, Michiel Lochtenbergh (je 2), Alexander Koke (2/1) und Oliver Tesch (1). Der Nord-Zweitligist aus dem Bergischen hatte seine Torschützen in Jens Reinarz (7), Sebastian Aschenbroich (5), Andreas Somnitz, Norbert Gregorz, Achim Jansen (je 3), Ralph Weinheimer (3/2), Simon Kluge, John Meinke, Wojtek Nawrot (je 2), Kim Neuenhofen und Elvir Selmanovic (je 1).

Die Reise ins Erzgebirge tritt das TSV-Team bereits am Samstagmittag direkt nach dem Abschlusstraining an. Auch dies ist hoffentlich ein weiteres gutes Omen, denn immer wenn die Dormagener in den letzten zwei Jahren eine Zwischenübernachtung einschoben, kamen sie anschließend mit zwei Punkten auf der Habenseite zurück ins Rheinland.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen