Erstellt am Mittwoch, 19 Januar 2005

Fechten: Paul Zeiger erreicht in Göppingen das Weltcup-Finale

Fechten: Paul Zeiger erreicht in Göppingen das Weltcup-Finale
In der Göppinger Hohenstaufenhalle fand der 40. Allstar-Pokal, das zweite Junioren-Weltcup-Turnier des Jahres der Säbelfechter statt.


Paul Zeiger vom TSV Bayer Dormagen erreichte dabei erstmals in seiner Karriere das Finale der besten acht bei e In der Göppinger Hohenstaufenhalle fand der 40. Allstar-Pokal, das zweite Junioren-Weltcup-Turnier des Jahres der Säbelfechter statt.

Paul Zeiger vom TSV Bayer Dormagen erreichte dabei erstmals in seiner Karriere das Finale der besten acht bei einem Junioren-Weltcup-Turnier. Dort verpasste er nach einer 14:15-Niederlage gegen den Ungarn Zsolt Kocsis nur hauchdünn den Sprung aufs Treppchen und belegte am Ende als zweitbester Deutscher den 8. Platz im Endklassement.

Zweitbester Dormagener war diesmal David Kruchen, der auf Platz zehn landete. Max Hartung, der dritte Dormagener im Bunde, hält sich durch den Einzug in die Runde der besten 32 weiterhin ein Türchen offen im Hinblick auf die Qualifikation für die Jugend-Weltmeisterschaften Ende März in Linz. Hier fällt in der nächsten Woche beim A-Jugend-Ranglistenturnier in Bonn eine Vorentscheidung.

Nicht am Start in Göppingen waren Nicolas Limbach, der sich in den Abiturvorbereitungen befindet, sowie Stefanie Kubissa, die verletzungsbedingt passen musste. In Abwesenheit von Kubissa erreichten Reija Block und Nora Döpke die Runde der besten 32 Fechterinnen. Damit dürfte Block das Ticket für die Jugend-WM so gut wie sicher haben.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen