Erstellt am Mittwoch, 19 Januar 2005

Leichtathletik: Erste Ausrufezeichen bei den Nordrheinmeisterschaften

Leichtathletik: Erste Ausrufezeichen bei den Nordrheinmeisterschaften
Erste Ausrufezeichen konnte die junge Garde der Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen in Leverkusen bei den Nordrheinmeisterschaften zu Beginn der Hallensaison setzen.


Schon der erste Tag ließ aus der Sicht des TSV Bayer aufhorchen. Eine sehr g Erste Ausrufezeichen konnte die junge Garde der Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen in Leverkusen bei den Nordrheinmeisterschaften zu Beginn der Hallensaison setzen.

Schon der erste Tag ließ aus der Sicht des TSV Bayer aufhorchen. Eine sehr gute Leistung bot Alexander Derix über die 60 m-Hürden der männlichen Jugend, wo er sich den Vizemeistertitel in 8,48 Sekunden erlief. Nicht zufrieden mit ihrem Wettkampf konnte hingegen Julia Hartmann sein. Hoch motiviert belegte sie in einem von ihr unruhig geführten Wettkampf mit übersprungenen 1,70 m, höhengleich mit der Siegerin Svenja Kleinschmidt (Bayer Leverkusen), den zweiten Platz der weiblichen Jugend. Eine Bronzemedaille über die 200 Meter in persönlicher Bestleistung von 25,81 Sekunden gab es für Christina Holzapfel. Aufhorchen ließ auch Altmeister Wolfgang Montag. Mit 6,78 m im Weitsprung und Platz vier verwies der 35-jährige manch jüngeren Konkurrenten auf die Plätze.

Der zweite Tag bescherte den TSV-Athleten dann die erhofften zwei Meistertitel. Zunächst entschied Maria Braun (Foto) mit 41,51 m den Diskuswurf für sich. Dann wurde Marc Dittmann ebenfalls der Favoritenrolle gerecht und gewann trotz Fußproblemen mit 1,94 m die Hochsprungkonkurrenz der männlichen Jugend A. Sein Bruder Carsten belegte mit 1,87 m den zweiten Platz. Auf den gleichen Rang sprang Carsten Dilla im Stabhochsprung der männlichen Jugend B. Mit einem klassischen "Salto Nullo" verabschiedete sich hingegen sein Vereinskollege Florian Sürth aus der Stabhochsprungkonkurrenz der männlichen Jugend A.

Zum Abschluss konnten sich Christina Holzapfel über 60 m (7,95 sec, 3. Platz) und Dirk Lercher im Speerwurf (54,12 m, 2. Platz) über zwei erfüllte Normen für die Deutschen Jugendmeisterschaften freuen. Bereits am kommenden Wochenende geht es mit den Springermeetings in Wuppertal und Unna sowie den Kreismeisterschaften in Düsseldorf weiter.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen