TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 26 März 2018

Basketball: Herren sichern Klassenerhalt, Jugendteams mit erfolgreichem Saisonabschluss

Basketball: Herren sichern Klassenerhalt, Jugendteams mit erfolgreichem Saisonabschluss

U12 (Kreisliga)

Die U12 machte zum Abschluss der Saison ein klasse Spiel. Sie gewann zuhause gegen die BG Kaarst/Büttgen mit 48:32 (27:17). Luke Altmeyer glänzte mit seinen Würfen und machte 24 Punkte.

Die Mannschaft begann furios. Im ersten Viertel schaffte sie es die Gäste bis kurz vor Ende der ersten zehn Minuten bei null Punkten zu halten. Erst mit dem Schlusssignal fiel der erste Gästekorb. Dormagen führte 17:2. Im zweiten Viertel kamen auch Dormagens Jüngste, die U10´er Leonard und Jonas, ausreichend zum Einsatz. Das TSV Team hielt die Gäste weiter auf Distanz. Im dritten Viertel machte Luke vier seiner insgesamt fünf Dreipunkte Würfe. Es machte Spaß mit anzusehen, mit wie viel Freunde die U12 spielte. Jeder, aber auch jeder, beteiligte sich am Spiel. Im Abschlussviertel ebbte das Spiel etwas ab. Es endete 2:3 aus TSV Sicht. Mit diesem Erfolg rechnete zunächst niemand. Das Hinspiel wurde noch deutlich verloren.

Es spielten: Friedrich Adolf 4, Christos Konosidis, Felix Knapp 2, Janis-Elias Wirtz 4, Niclas Mohr, Jonas Klüter, Ege Bebek, Jan Fuxen, Leonard Planté, Luke Altmeyer 24, Leo Beuten 10, Marc Witt 4.

 

U14 (Kreisliga)

Auch für die U14 ging die Saison erfolgreich zu Ende. Wenn auch anders als erwartet. ART Giants Düsseldorf 4 hatte zu wenige Spieler um zu spielen. Zudem kam kein Schiedsrichter, den die Heimmannschaft stellen muss. Außerdem wurde keine Personen für den  Anschreibetisch gestellt. Nach einem kurzen Freundschaftsspiel fuhr die U14 wieder nach Hause.

 

U16 (Jugendlandesliga)

Als einziges TSV Team spielt die U16 nach den Osterferien weiter. Am 15.04.2018 muss sie um 10.00 Uhr in Wesel antreten.

 

U18 (Kreisliga)

Die U18 beendet mit einem 59:33 (29:11) Erfolg daheim gegen die ART Giants Düsseldorf 3 die Saison 17/18.

Die Mannschaft begann konzentriert und lag nach zehn Minuten mit 12:2 vorne. Kontinuierlich wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. 29:11 betrug der Halbzeitstand. Nach dreißig Minuten war man schon mit 40:15 in Führung. Die Ausgeglichenheit auf allen Positionen, die guten Würfe und das schnelle Spiel machten den Unterschied. Erst die letzten drei Minuten, als Dormagen die Intensität etwas zurück nahm, gelang den Gästen noch mal einen Resultats Verbesserung von 55:17 auf 59:33.

Es spielten: Til Walkowiak 2, Henrik Schmitt 4, Doddwin Boysen 4, Marc Esser 9, Yordan Radev, Alexander Altmeyer 6, Sebastian Koj 5, Gerrit Spiwoks 3, Bogdan Perianu 11, Stefan Ekimov 15.

 

Herren (Bezirksliga)

Nach einem, im Nachhinein betrachtet, viel zu knappem Spiel entschied der TSV die Partie gegen SFD Düsseldorf 2 mit 59:55 (28:38) für sich, und entschied die Frage nach dem Klassenerhalt zu seinen Gunsten.

Das letzte Spiel des TSV versprach schon im Vorhinein spannend zu werden. Dormagen zu diesem Zeitpunkt Vorletzter brauchte einen Sieg mit 8 Punkten gegen SFD’75 Düsseldorf um den Klassenerhalt ohne fremde Hilfe zu schaffen, während der SFD ebenfalls um den Abstieg rang. Dementsprechend gespannt ging man also in die entscheidende Partie.

Begonnen hat das Spiel mit einer sehr fehlerreichen Offensive der Dormagener, welche zu einem frühen Rückstand führte. Diese Spielweise führte man auch im zweiten Viertel fort, wobei geduldig ausgeführtes Set Play und schnelle teils übereilte Abschlüsse sich abwechselten. Dieses phasenweise sehr überhastete Spiel führte zu vielen unnötigen Ballverlusten, die die Mannschaft des SFD immer wieder nutzte um ihren Vorsprung zum 38:28 Halbzeitstand zu vergrößern. Eine weitere Schwachstelle des Dormagener Spieles waren die schlechten Trefferquoten. Beispielhaft hierfür lag die Freiwurf Quote nur bei 27,77%.

In der Halbzeitpause war die Stimmung entsprechend gedrückt. Statt der angestrebten 8 Punkte Führung, lag man nun 10 Punkte zurück, kurz davor selbst zu einem sicheren Abstiegskandidaten zu werden. Das Blatt wendete sich in der sechsundzwanzigsten Minute nach einem 9 zu 1 Lauf der Dormagener erhielten diese wieder Anschluss an die gegnerische Mannschaft. Allerdings dauerte es noch bis zur 37. Minute bis endlich der Ausgleich fiel. Zu diesem Zeitpunkt des Spieles merkte man den Altersunterschied von den SFD Spielern, welche deutlich älter als die junge Dormagener Mannschaft waren. Diese foulten nun häufiger und schafften es läuferisch nicht mehr mitzuhalten. Doch auch bei den Dormagenern schlichen sich wieder mehr Fehler ein, sodass in den spannenden letzten zwei Minuten, nach guten Ballgewinnen nicht die nötigen 8 Punkte Führung erspielt werden konnte. Das Spiel endete mit 59:55 für den TSV.

Letztendlich reicht es für Dormagen in der Liga zu bleiben.

Es spielten: Fabian Lehr(1), Yannick Lemm (15), Arnulf Arndt, Max Büchmann, Julian Buchholz (8), Peter Rotterdam-Engel (4), Jan Steinbrock (7), Adnan Huseinbašić (3), Sven Dabek, Florian Ossendorf (9), Andy Fischer (12)       

 Foto: Mit einem Sieg sicherte sich die Herrenmannschaft den Klassenerhalt

DruckenE-Mail
Autor: Arndt/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail