TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 01 Oktober 2018

Basketball: Nur U12 und U18 mit Siegen

Basketball: Nur U12 und U18 mit Siegen

Herren (Bezirksliga)

In einem sehr harten und ziemlich zähen Spiel setzte sich die 2. Mannschaft des BG Kaarst-Büttgen gegen die kämpfende Mannschaft des TSV Bayer Dormagens mit 67:46 durch.

Das Spiel in Kaarst stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Angefangen bei dem sehr unglücklich gewählten Sonntagabend Termin (18.00 Uhr), über die sehr rutschige Halle, bis hin zu dem noch relativ unerfahrenen Unparteiischen, der dazu noch das Spiel alleine leiten musste. Doch sind dies alles Faktoren mit denen die Gegner ebenso klar kommen mussten, wie die Dormagener Mannschaft. Das erste Viertel startete schon sehr intensiv, da die Heimmannschaft eine aggressive Pressdeckung spielte. Damit hatten die Dormagener bis zum Ende zu kämpfen. Nichts desto trotz konnten sich die Dormagener mit einer guten Verteidigung im Spiel halten. Der Angriff war leider durch Einzelaktionen geprägt. Das erste Viertel endete 14:10 für die Gäste. Im Verlauf des Spiels nahm die Härte immer weiter zu. Viele Kontakte blieben ungestraft. Auf kleinere Kontakte wurde härter geantwortet. Dies und die weiter sehr effektive Pressverteidigung der Gegner brachte immer mehr Unruhe in das Dormagener Spiel. Dies führte zu vielen Fehlpässen und anschließenden Fast-Breaks der Gegner. Diese einfachen Punkte machten zur Halbzeit den Unterschied (20:28). Nach der Pause versuchte man die genannten Probleme in den Griff zu bekommen. Dies gelang auch zunächst im dritten Viertel, welches der TSV mit 17:15 für sich entschied. Anschließend ließ allerdings die Konzentration der Dormagener nach. Immer mehr Fehler schlichen sich ins TSV Spiel. Außerdem war das Spiel an einem Punkt angelangt, wo darauf geachtet werden musste sich nicht zu verletzten. All diese Faktoren brachten das Spiel des TSV schließlich zu Fall, sodass das letzte Viertel mit einem desaströsen 9:24 an die Gegner abgegeben wurde. Abschließend ist das Endergebnis nicht repräsentativ. Drei Viertel hielt Dormagen gut mit. Das letzte Viertel offenbarte wieder alte Schwächen.

Beim Spiel gegen TV Grafenberg 2 am Freitag, den 05.10.2018 gilt es diese Schwächen abzubauen. Der Sprungball ist um 20.30 Uhr in der TSV Halle 2.

Es spielten: Florian Ossendorf 3, Julian Buchholz 11, Andreas Fischer 8, Peter Rotterdam 5, Sven Dabek 4, Thomas Pfeiffer 9, Max Büchmann 4, Lennard Hinz 2, Christian Simons , Yordan Radev , Henrik Schmitt

 

U12 (Kreisliga)

Die U12 gewann ihr erstes Heimspiel souverän mit 83:29 (43:11) gegen die Viertvertretung von ART Giants Düsseldorf. Bereits nach zehn Minuten stand es leider 26:0.

Die nur zu fünft angetreten Gäste aus der Landeshauptstadt waren total überfordert. Bereits im ersten Viertel wurden die „Großen“ Lukas und Leo frühzeitig rausgenommen. Auf Dormagener Seite kamen so alle anderen Spieler zu ausreichender Spielzeit. Bei den Gästen sah man ab dem zweiten Viertel aufkommende Spielfreude. In der zwölften Minute machten sie ihre ersten Punkte. Fast alle Dormagener Spieler machten Punkte. Rayan war mit 12 Punkten erfolgreichster Werfer.

Die U12 spielt erst wieder nach den Herbstferien. Am Samstag, den 03.11.2018 spielt sie um 12.00 Uhr daheim gegen die BSG Grevenbroich 2. Gespielt wird in der Dreifachhalle, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Niclas Mohr 5, Nikita Kohl 4, Leonard Planté 2, Rayan Lakiaa 19, Jonas Klüter 6, Marek Zdrojewski 4, Emin Mete, Lukas Preuss 12, Julius Werner 6, Leo Beuten 18, Erhan Alievski 2.

 

U14 (Kreisliga)

Das junge Dormagener U14 Team machte ein sehr gutes Spiel gegen Osterath. Zwar verloren sie 54:58 (28:24), deoch zeigten Alle eine couragierte Vorstellung.

Vom ersten Viertel an lag Dormagen vorne (15:14). Zwischenzeitlich lag man 6:12 hinten. Bis zur ersten kurzen Pause holte man dies wieder auf. Das junge TSV Team spielte mit viel Elan. Felix und Friedrich stürmten immer wieder Richtung Korb. Hinzu kam TJ mit zwei Dreipunkte Würfen. Auch Friedrich und Ege glänzten von der 6,75 Meter Linie. Sie steuerten noch mal drei Distanz Würfe bei. Die Führung hielt bis zu 37. Minute. Die Gäste kamen zu oft an die Freiwurflinie. Unseren jungen Spieler verließen außerdem die Nerven. Etwas überhastet verliefen die Angriffe. Dafür, dass zehn von zwölf Spielern noch letztes Jahr U12 gespielt haben bzw. noch spielen, war es ein sehr gutes Spiel. Das lässt auf eine sehr erfreuliche Saison hoffen.

Für die U14 gehen die Spiele nach den Herbstferien weiter. Am Sonntag, den 11.11.2018 fährt man zur SG Rot-Weiß Gierath 48/62. Gespielt wird um 16.00 Uhr.

Es spielten: Riccardo Cunsolo 4, Sophie Kleine-Voßbeck, Jannis-Elias Wirtz 2, Christos Konosidis, Felix Knapp 5, TJ Kuypers 12, Friedrich Adolfs 15, Ege Bebek 3, Jan Fuxen 2, Leo Beuten 10, Marc Witt, Lukas Preuss 1.

 

U16 (Jugendlandesliga)

Unnötig verlor die U16 ihr Heimspiel gegen den TUS Brauweiler mit 50:55 (23:31). Ein paar Ballverluste weniger, einige überlegtere Angriffsaktionen und das Spiel verliefe anders.

Lange vier Minuten brauchte die U16 für ihre ersten Punkte. Da stand es 2:2. Obwohl sie in der 8. Minute mit 9:7 führte verlor sie das erste Viertel 11:13. Auch im zweiten Abschnitt dauerte es vier Minuten bis die ersten Dormagener Punkte fielen. Da hatten die Gäste bereits 19 Punkte erzielt. Diese Führung gaben sie bis zur Halbzeit nicht mehr ab. Oles Körbe fielen nicht wie erhofft. Auch das Spiel unter die Bretter war wenig erfolgreich. Florian und Lars taten sie sichtlich schwer. Im dritten Viertel holte der TSV  etwas auf. Mit sechs Punkten Rückstand (39:45) ging man ins Abschlussviertel. Der erhoffte Schwung blieb aus. Näher als fünf Punkte kam Dormagen nicht heran. Mit der Mannschaftsleistung kann man zufrieden sein. Es fehlten die klaren Abschlüsse und vielleicht etwas das Glück.

Am Samstag, den 06.06.2018 spielt die U16 um 16.00 Uhr bei der BG Bonn 2.

Es spielten: Matteo Nix, Timon Bill 12, Noah Lazarou, Lejs Huseinbasic 2, Ben Kotzur, Yusuf Akar, Lennart Mroß, Lars Ultsch, Levente Dudas, Florian Buchholz 4, Philipp Gärtner 16, Ole Jost 16.

 

U18 (Jugendoberliga)

Die U18 fuhr mit dem 59:54 (39:32) Erfolg über den Osterather TV den ersten Sieg nach Hause. Luan Hasani überragte mit 32 Punkten.

Mit 7:10 lag der TSV Mitte des ersten Viertels hinten, als ein 12:0 Lauf zumindest mal die Wende einläutete.  21:17 endeten die ersten zehn Minuten. Osterath übernahm Mitte des zweiten Abschnittes wieder kurz die Führung (27:28). Ole, Philipp und Timon, die drei U16 Spieler, die kurz vorher noch ihr eigenes Spiel hatten, taten ihren Teil dazu bei. Sie spielten eine sehr gute Defense und gaben den U18 Spieler die Pausen, um zu regenerieren. Die nächsten fünf Minuten bis zur Halbzeit Pause legte die U18 nach und erreichte eine 39:32 Führung. In Viertel Drei und Vier wurde es noch mal knapp. Osterath holte zunächst zum 44:43 auf. Die Gäste stellten von der Mann-Mann Deckung um und probierten es mit einer Zone Defense. Nach kurzzeitiger Unsicherheit kam die U18 besser damit zurecht. Schließlich reichte es nach einer guten Mannschaftsleistung für den ersten Saisonerfolg.

Die U18 spielt am Samstag, den 06.10.2018 um 16.00 Uhr bei der BG Kaarst/Büttgen.

Es spielten: Nils Schumacher 1, Luan Hasani 32, Sebastian Koj, Dennis Mosmondor 10, Stefan Ekimov 10, Philipp Gärtner 2, Timon Bill 2, Ole Jost 2.

DruckenE-Mail
Autor: Arndt/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen