TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 05 November 2018

Basketball: U12 und U18 mit Siegen, U16 und Herren verlieren

Basketball: U12 und U18 mit Siegen, U16 und Herren verlieren

Herren (Bezirksliga)

Die Herrenmannschaft verlor bei den Greek Baskets Düsseldorf mit 60:77 (30:34). Schwache fünf Minuten im dritten Viertel sorgten für einen 16 Punkte Rückstand. Julian Buchholz machte mit 24 Punkten die meisten Treffer.

Mit Verspätung kam der TSV Dormagen bei den Gastgebern in Düsseldorf, dem derzeit Zweitplatzieren, an. Nach einer sehr kurzen Aufwärmphase wurde das Spiel mit 15 minütiger Verspätung angepfiffen. Die Gastgeber begannen druckvoll und versuchten mit schnellen Spielzügen die Dormagener Defensive auseinander zu dividieren. Diese ließ sich aber nicht irritieren und leistete zusätzlich gute Rebound Arbeit am eigenen Korb. In der Offensive versuchte man das Spiel ruhig zu gestalten und sichere Punkte mitzunehmen. Was bis dahin recht gut gelang. Das erste Viertel endete 20:14 zugunsten der Gastgeber. Mit minus sechs Punkten ging man in das 2. Viertel und wechselte nun von Mann- auf Zonendeckung. Die Umstellung und das aggressivere Verhalten des TSV, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff, brachten die Greek Baskets etwas aus dem Konzept. Der TSV konnte das zweite Viertel mit 16:14 für sich entscheiden.  Das 3. Viertel begann mit minus vier für den TSV. Der TSV nahm sich vor weiter Boden gut machen, verlor aber in entscheidenden Momenten die nötige Konzentration. So spielte man teilweise überhastet, was wiederum zu unnötigen Turn-overs und schnellen Punkten der Gastgeber führte. Das sehr gut eingespielte Team aus Düsseldorf wusste die Gelegenheit zu nutzen und baute die Führung deutlich aus. Mit minus 16 Punkten ging man deshalb in das letzte Viertel. Der TSV wollte dies so nicht auf sich sitzen lassen und gab noch mal alles. Leider war der Abstand zu groß. Greek Baskets war clever genug nichts mehr anbrennen zu lassen. Somit endete das letzte Viertel mit 17:18 für die Gastgeber und zum Endstand von 60:77. Wie in den Spielen zuvor sind es unerklärliche, aber spielentscheidende Phasen, in welchen der TSV für einige Minuten das Konzept und die Marschroute verlässt und dann stark in Rückstand gerät. Wenn dies künftig vermieden wird, kann auch der TSV Dormagen mit den Favoriten Schritt halten und hoffentlich viele Spiele für sich entscheiden.

Am kommenden Samstag, den 10.11.2018 spielen die Herren gegen ART Giants Düsseldorf 5. Gespielt wird um 18.00 Uhr in der Dreifachhalle Dormagen, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Thomas Pfeiffer (10), Yordan Radev, Max Buchmann (4), Julian Buchholz (24), Lennard Hinz (2), Sven Dabek (7) Richard Maier (1), Florian Ossendorf (8). Bericht von Richard Maier

 

U12 (Kreisliga)

Die U12 gewann erwartet mit 95:9 (48:3) gegen die Zweitvertretung von der BSG Grevenbroich.

Das Team der Gäste aus der Energiehauptstadt bestand aus Spielern, die ihre erste Saison spielen. Entsprechend unerfahren und unsicher agierten sie auf dem Spielfeld. So hatte die U12 leichtes Spiel. Die jüngeren TSV Spieler freuten sich nun, auch mal lange spielen zu können. Leonard Planté und Julius Werner nutzten ihre Zeit besonders. Sie machte so viele Punkte wie noch nie.

Bis zum nächsten Spiel bleibt viel Zeit um zu trainieren. Gespielt wird am 24.11.2018 um 10.00 Uhr beim ISD Sportverein in Düsseldorf.

Es spielten: Emin Mete 4, Leonard Planté 9, Rayan Lakiaa 8, Jonas Klüter 6, Niclas Mohr 4, Jannis Hohgräve 6, Luke Altmeyer 14, Lukas Preuss 10, Marek Zdrojewski, Julius Werner 15, Leo Beuten 19.

 

U14 (Kreisliga)

Spielfrei

Für die U14 gehen die Spiele nach den Herbstferien weiter. Am Sonntag, den 11.11.2018 fährt man zur SG Rot-Weiß Gierath 48/62. Gespielt wird um 16.00 Uhr.

 

U16 (Jugendlandesliga)

Die U16 verlor in heimischer Halle mit 38:61 (18:28) gegen den TUS Hilden. Das Ergebnis fiel allerdings viel zu deutlich aus.

Die ersten sechs Minuten des Spieles verpennte die U16 mal ganz locker. 2:12 führten die Gäste entsprechend. Mit diesen zehn Punkten Rückstand beendete man das erste Viertel (8:18). Etwas besser begann der TSV die zweiten zehn Minuten. Mit sechs Punkten in Folge kam man an Hilden ran (14:18). Anschließend verfielen die Spieler wieder in ihr anfängliches Muster. Hilden gestaltete hauptsächlich das Spiel. Mit 28:38 wechselte man die Seiten. Auch nach 30 Minuten passierte nichts Wesentliches. Immer noch die stabile zehn Punkte Führung für Hilden (34:44). Anfang des letzten Viertel sah man schnell, dass der TSV an diesem Samstag nicht mehr viel erreichen wird. So ließ man das Spiel los und setzte die etablierten Spieler auf die Bank. In der Hoffnung, dass jüngere Spieler Erfahrung sammeln.

Das nächste Spiel ist am 11.11.2018 um 13.00 Uhr bei der SG Herzogenrath/Baesweiler

Es spielten: Matteo Nix, Noah Lazarou, Lejs Huseinbasic 2, Florian Birmes, Ben Kotzur, Yusuf Akar, Lars Ultsch, Levente Dudas, Florian Buchholz, Philipp Gärtner 9, Ole Jost 13.

 

U18 (Jugendoberliga)

Die U18 gewann ihr Heimspiel gegen ART Giants Düsseldorf 2 mit 62:55 (29:20). Trotz zwischenzeitlicher 19 Punkte Führung wurde es am Ende spannend.

Der TSV brauchte etwas, um sich auf die etwas unorthodox spielenden Gäste einzustellen. Nach dem ersten Viertel stand es nur 16:10 für den TSV. Auch im zweiten Viertel schafften es die Dormagener Spieler nicht so richtig die Lücken in der Düsseldorfer Abwehr zu lesen. So tat man sich recht schwer und baute die Führung nur auf neun Punkte aus (29:20). Im dritten Viertel endlich die Befreiung. Bis auf 19 Punkte (46:27) ging Dormagen in Führung. Die Sicherheit hielt allerdings nur bis zur 37. Minute (57:41). Die letzten drei Minuten nutzte Düsseldorf, um mit einer aggressiver werdenden Verteidigung Unruhe ins Dormagener Team zu bringen. Die TSV Spieler agierten unsicher und verloren den Ball. Düsseldorf gelang aber nur eine Resultats Verbesserung.

Am Samstag, den 10.11.2018 geht es nach Aachen zur BG. Die ungeschlagene Mannschaft wird zu einem harten Prüfstein für Dormagen. Gespielt wird ab 14.30 Uhr.

Es spielten: Linus Rausch, Nils Schumacher 9, Luan Hasani 19, Sebastian Koj 2, Dennis Mosmondor 14, Alexander Altmeyer 11, Philipp Gärtner 3, Ole Jost 4.

 

Foto: Julius Werner steuerte 15 Punkte beim 95:9-Sieg degen der BSG Grevenbroich 2 bei

 

DruckenE-Mail
Autor: Arndt/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen