TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 12 November 2018

Basketball: Zwei Siege und zwei Niederlagen für TSV-Teams

Basketball: Zwei Siege und zwei Niederlagen für TSV-Teams

Herren (Bezirksliga)

Herrenmannschaft verliert Heimspiel mit 49:66 (24:36) gegen ART Giants Düsseldorf 5. Wie beim letzten Spiel, so reichte auch hier ein Viertel der ART, um dem TSV die Möglichkeit auf einen Sieg zu nehmen.

Das erste Viertel begannen beide Mannschaften besonnen und kontrolliert. Keiner konnte sich wirklich durch- und absetzen und so endete das erste Viertel mit einem Unentschieden.

Im zweiten Viertel zogen die Giants ihr Spiel routiniert durch, während dem TSV wieder unnötige Ballverluste unterliefen, einfache Korbleger vergeben wurden und Distanzwürfe nicht das Ziel fanden. So geriet man zügig in einen zweistelligen Rückstand und verlor das Viertel mit 12:24. In der Halbzeitpause forderte Coach Planté mehr Aggressivität bei der Manndeckung und ein gegenseitiges Aushelfen unter eigenem Korb, gegen die hochgewachsenen Center. Zusätzlich wollte man trotz der schlechten Quote bei den Distanzwürfen diese weiterhin und vermehrt einsetzen, weil die Center der ART mit ihrer Größe nur wenig zuließen. So ging der TSV die letzten beiden Vierteln an, war körperlich agiler, verlor dennoch denkbar knapp die letzten beiden Viertel. Die letzten Spiele zeigen, dass man wie in der Vorsaison vermehrt auf Distanzwürfe setzen müsste, um schwerer kontrollierbar zu bleiben und das eigene System besser umsetzen zu können.

Am 18.11. um 17 Uhr geht es auswärts gegen den Osterather TV 2.

Es spielten: Andy Fischer (14), Lars van Baarsen, Max Büchmann (4), Richard Maier, Lennard Hinz (7), Florian Ossendorf (8), Peter Rotterdam-Engel (8).

Bericht von Richard Maier.

 

U12 (Kreisliga)

Spielfrei

Bis zum nächsten Spiel bleibt viel Zeit um zu trainieren. Gespielt wird am 24.11.2018 um 10.00 Uhr beim ISD Sportverein in Düsseldorf.

 

U14 (Kreisliga)

Die U14 gewann unerwartet hoch mit 94:22 (52:11) bei Rot Weiß Gierath 2. T.J. Kuypers war mit 25 Punkten erfolgreich.

Jeder Anfang ist schwer. Das erfahren auch die Neulinge von Rot Weiß Gierath. Die TSV Jungs waren nach dem leichten Beginn motiviert und wollten einen hohen Score erreichen. Was ihnen auch gelang. So konnten alle Spieler ausreichend viel spielen. Es lief nicht alles rund im TSV Spiel. In der Defense war man ein paar Mal zu langsam. Friedrich war hierbei am aufmerksamsten und klaute viele Bälle. Mit 23 Punkten war zweitbester Scorer.

Bereits am Samstag, den 17.11.2018 kommt der nächste Gegner nach Dormagen. TUSA Düsseldorf 2 spielt um 12.00 Uhr bei uns. Gespielt wird in der Dreifachhalle Dormagen, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Friedrich Adolfs 23, Christos Konosidis 2, Janis-Elias Wirtz 2, TJ Kuypers 25, Riccardo Cunsolo 6, Ege Bebek 6, Jan Fuxen, Luke Altmeyer 22.

 

U16 (Jugendlandesliga)

Nach der doch recht unnötig hohen Niederlage letzte Woche rehabilitierten sich die U16 gegen Herzogenrath/Baesweiler wieder. Nach einem tollen Spiel gewann sie auswärts mit 73:68 (42:22).

Eine Werbung für den Basketball Sport. Das war das Urteil des Trainers von Herzogenrath. Auch wenn er mit der Leistung seines eigenen Teams nicht zufrieden war, zeigt er doch damit viel Respekt für die Leistung des TSV Teams Teams. Der TSV  stand mit 1:4 unten in der Tabelle. Herzogenrath mit 4:1 oben. In der ersten Halbzeit sah man diesen Unterschied nicht. Konzentriert von Beginn an agierte man sehr sicher in der Defense. Nach einem 5:0 für den TSV ging es 5:8 für die Gastgeber weiter. Erst zum Ende des Viertels bildete sich eine kleiner Vorsprung für den TSV (23:17). Im zweiten Viertel überzeugte der TSV  mit Offense und Defense. Immer wieder fand man Lücken zum Korb oder warf sicher von außen. Zur Halbzeit stand es zu Recht 42:22 für Dormagen. Im dritten Viertel kam der erwartete Schwung von Herzogenrath. Philipp musste früh mit seinem vierten Foul auf die Bank. Herzogenrath machte früh Druck. Damit kamen die TSV Spieler nicht zurecht. Die Gastgeber kamen Punkt um Punkt auf. Dormagen machte nur sechs Punkte im Viertel. Bis zur letzten Pause rettete man noch ganze vier Punkte Vorsprung. Im Abschluss Viertel holte Herzogenrath zu nächst weiter auf (51:49). Aber der TSV  kam zusehends besser mit dem gegnerischen Druck zurecht. Auch nachdem drei Spieler der Starting Five mit je fünf Fouls aus dem Spiel waren. Hier übernahm unsere Nr.15 die Verantwortung. Im letzten Viertel machte er 18 von 25 Punkten. Letztendlich sorgten vier sichere Freiwürfe von ihm für den Endstand.

Am Samstag, den 17.11.2018 spielt die U16 daheim gegen SC FB Leverkusen. Sprungball ist um 14.00 Uhr in der Dreifachhalle Dormagen, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Matteo Nix 2, Lejs Huseinbasic 4, Florian Birmes, Yusuf Akar, Levente Dudas 2, Philipp Gärtner 15.

 

U18 (Jugendoberliga)

Bei der 36:106 (13:50) Niederlage beim Tabellenführer BG Aachen hatte die U18 keine Chance.

Es war schon bitter mit anzusehen, wie die U18 agierte. Die einzigen TSV Punkte im ersten Viertel fielen in der dritten Minute (2:4). Nach zehn Minuten wusste man, dass hier nichts zu holen war (2:28). Dennoch versuchte die U18 ein Spiel zu machen. Leider wurde Luan durch ein Foul eines Gegenspielers so verletzt, dass er ab der 27. Minute nicht mehr spielen konnte. Aber auch ohne unseren Topscorer lief das Spiel recht ordentlich weiter. Im Laufe des Spieles kam Dormagen immer besser mit der Pressdeckung der Gastgeber zurecht. So kam man zu seinen Chancen. Immerhin ging der TSV  für 34 Freiwürfe an die Linie.

Für das nächste Spiel muss man sich wieder sammeln. Es ist am Samstag, den 17.11.2018 um 16.00 Uhr gegen Herzogenrath. Anwurf ist in der Dreifachhalle Dormagen, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Linus Rausch, Nils Schumacher, Luan Hasani 7, Sebastian Koj 1, Alexander Altmeyer 11, Philipp Gärtner 3.

Foto: Die U18 unterlag mit 36:106 gegen die BG Aachen

DruckenE-Mail
Autor: Arndt/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen