TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Samstag, 23 Februar 2002

TSV gewinnt letzten Auftritt in der Dreifachhalle

TSV gewinnt letzten Auftritt in der Dreifachhalle
Der wohl letzte Auftritt der Regionalliga-Handballer des TSV Bayer Dormagen in der altehrwürdigen Dreifachhalle an der Konrad-Adenauer-Straße lockte am Samstag Abend noch einmal 750 Zuschauer an. Und diese bekamen beim klaren 27:12-Erfolg ihrer TSV-Handballer gegen die HSG Schwerte-Westhofen einen unterhaltsamen Abend geboten.

Zu Beginn des Spiels liefen die Dormagener zwar zunächst einem Rückstand hinterher, doch spätestens als "Jojo" Kurth in der 13. Minute beim Stande von 4:4 einen Siebenmeter von Bastian Heinrich parieren konnte, kamen die Gastgeber endlich richtig ins Spiel. Nach der ersten Führung durch Rainer Hantusch in der 14. Minute zum 5:4 sollte der TSV dann die Zügel fest in der Hand behalten. Bis zur Halbzeit baute man den Vorsprung auf vier Tore zum 10:6-Zwischenstand aus.

Nach dem Wechsel erhöhten die Dormagener innerhalb von zehn Minuten auf 15:6. Schwertes Trainer Björn Wißuwa versuchte die Reißleine zu ziehen und nahm eine Auszeit. Doch das Bild sollte sich zunächst nicht ändern: TSV-Keeper "Jojo" Kurth hielt Ball um Ball und im Angriff lief es nun auch rund. Es sollte bis zur 51. Minute (!) dauern, ehe der Schwerter Henrik Ernst mit einem verwandelten Strafwurf den überragenden Kurth in der 2. Hälfte erstmalig bezwingen sollte. Somit beendeten die Schwerter ihrer torlose Durststrecke nach sage und schreibe 27 Minuten.

Für Joachim Kurth war dann "Feierabend", er machte Platz für Marcel Leclaire. Und TSV-Trainer Kai Wandschneider schickte nun nach und nach seine jungen Spieler aufs Feld. Marcel Wernicke und Daniel Dembski trugen sich dabei ebenso in die Torschützenliste ein wie auch Linksaußen Roman Kaminski, der seinen ersten Saisontreffer erzielen konnte. Den Schlusspunkt unter das Kapitel Dreifachhalle setzte Marcel Wernicke in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 27:12-Endstand. Mit Freibier wurde dann der Abschied aus der Dreifachhalle begossen.

Nun muss der ungeschlagene Tabellenführer in der nächsten Woche zum Nachbarn Longericher SC, der überraschend in Korschenbroich gewann, ehe am 9. März das erste Heimspiel im neuen TSV Bayer Sportcenter gegen die SG MTVD Köln auf dem Programm steht.

Die Spielstatistik:

TSV Bayer Dormagen - HSG Schwerte-Westhofen 27:12 (10:6)

Dormagen: Kurth, Leclaire (ab 51.); Andersson (4/1), Kaminski (1), Hantusch (3), Dembski (1), Wallgren (8/4), Wernicke (3), Ivisic (2), Heesen (1), Fuchs (4), MahÈ; Trainer: Kai Wandschneider.

Schwerte: Wagner (ab 38.), Vogler; Ernst (5/1), Heinrich (1), Beck (2), Hallmann (1), Becker, Brzoskowski, Wildförster (3), Pixberg (n.e.), Sziesze, Pieplow; Trainer: Björn Wißuwa.

SR: Brandenburg/Nowak (Düsseldorf). - Z: 750. - Zeitstrafen: 0:2 Minuten (Heinrich). - Siebenmeter: 5/5:2/1 (Kurth hält gegen Heinrich). - Spielfilm: 0:1 (1.), 2:3 (6.), 3:4 (8.), 8:4 (19.), 8:6 (24.), 10:6 (28.) - 20:6 (50.), 20:7 (51.), 21:8 (52.), 24:9 (54.), 24:11 (56.), 26:11 (58.), 26:12 (60.), 27:12.

DruckenE-Mail
Autor: TsvBayerDormagen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen