TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 02 Oktober 2017

B-Jugend überzeugt in Duisburg - U23 verliert deutlich

B-Jugend überzeugt in Duisburg - U23 verliert deutlich

 

Die „Zweite“ konnt ihre frühe Führung nicht über die Zeit retten und verliert klar gegen den SC Pulheim, die B-Jugend gewinnt klar gegen die Wölfe Nordrhein und die C-Jugend behält ihre weiße Weste gegen TV Strombach/Gelpe und führt weiterhin die Oberliga an.


TSV Bayer Dormagen U23 gegen SC Pulheim 23:35 ( 15:17 )

 Die Reserve des TSV konnte ihre bislang guten Ergebnisse in der Saison gegen die Gastgeber aus Pulheim nicht bestätigen. Nach einer schwachen zweiten Halbzeit musste sich das Team um Trainergespann Kurth/Rudloff gegen den Nordrheinligaabsteiger mit 23:35 geschlagen geben.
Dabei sah es am Anfang des Spiels garnicht so schlecht aus für „ Die Zweite“. Früh ging man sogar recht deutlich in Führung. Nach 5 Minuten lag der TSV mit 6:1 in Führung. Nach der Auszeit der „Hornets“ kam die Gastgeber aber besser ins Spiel und konnten, mit einem 4:0-Lauf, Anschluss finden. Von nun an war es eine Partie auf Augenhöhe. Der TSV hatte aber gegen die körperlich robusten Kölner einen klaren Nachteil, den die Hausherren zu nutzen wussten. Durch zwei Kreisläufer im Angriff konnten die wurfgewalten Rückraumspieler häufiger selber frei werfen oder jenen am Kreis bedienen. „ Zu dem Zeitpunkt haben wir keinen Zugriff mehr gefunden. Wir hatten bei der Angriffformation der Pulheimer immer das Nachsehen.“, so Kurth.
Auch in der zweiten Halbzeit fand die TSV-Reserve kein Mittel in der Abwehr. Dazu kamen etliche Fehlwürfe und insgesamt 13 technische Fehler, die das eigene Angriffsspiel zum Stocken brachten. Ganze 15 Minuten konnte der TSV kein Tor erziehlen, lediglich 8 Tore konnte man für sich in der zweiten Halbzeit verbuchen. Jungwieselcoach Jojo Kurth war etwas enttäuscht von der Leistung seiner Schützlinge: „ Wir haben einfach keinen Zugriff in der Abwehr bekommen. Sie konnten machen was sie wollten. Wir müssen konsequenter sowohl in der Abwehr als auch im Angriff spielen, sonst werden wir gegen einige Gegner starke Schwierigkeiten haben.“


Es spielten ( und trafen ) für den TSV:

Vieker, Fuchs ( beide TW ), Ben Youssef, Eugler, Minten, Pyszora ( alle 4 ), Stein ( 3 ), Discher ( 2 ), Wolters, Wachsmuth ( beide 1 )



TSV Bayer Dormagen mB gegen HC Wölfe Nordrhein 34:20 ( 17:11)

 Die Mannschaft um Trainer David Röhrig musste am Freitagabend nach Duisburg fahren. Zu einer ungewohnten Spielzeit und in einer harzfreien Halle spielte man gegen die Wölfe Nordrhein.
Schon am Anfang des Spiels wurde deutlich, dass die Jungwiesel mit diesen Bedingungen garkeine Probleme hatten. Früh konnte man mit 4:0 wegziehen. Gegen einen sehr starken Gegner, der die Anfangsprobleme in der 3:2:1-Deckung zu nutzen wusste, blieb das Spiel dennoch eng. Der TSV schaffte es aber immer , durch ihr tolles Kreisspiel, sich mit drei Toren anzusetzten. Vorallem Etienne Neubauer und Laurenz Kluth konnten in dieser Phase des Spiels überzeugen. Mit einem deutlichen Halbzeitstand gingen die beiden Mannschaften in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte man durch geduldiges und effektives Passspiel sich Chance erarbeiten, die schlussendlich auch verwertet wurden. Auch die Abwehrformation des TSV stand besser. Die sführte dazu, dass den Gastgebern keine Chance mehr gelassen wurde nochmal ins Spiel zu kommen. „ Man kann meine Jungs für diese Leistung durchaus loben. Sie haben gegen ein sehr gutes Team klasse gespielt und dem Gegner von Anfang an keine Chance gelassen. Ich bin sehr zufrieden!“, resümiert Trainer Röhrig nach dem Spiel. „ Jetzt gilt es die Leistung zu bestätigen.“

 Es spielten ( und trafen ) für den TSV:

 Wolters, Zwering ( beide TW ), Kluth ( 9 ), Johannmeyer ( 6 ), Neubauer ( 5 ), Koch, Bark, Neven ( alle 3 ), Hinrichs, Blum ( beide 2 ), Weikl ( 1 ), Mayer, Marquis, Kraus

 

TSV Bayer Dormagen mC gegen TV Strombach/Gelpe 46:23 ( 22:8 )

 Die C-Jugend sichert sich durch einen erneuten Kantersieg die Tabellenführung und behält weiterhin ihre weiße Weste.
Das Team um Trainer Peer Pütz kam erneut gut ins Spiel. Die Anfangsphase gehörte den Jungwieseln aus Dormagen. Aus 6:2 in den Anfangsminuten, wurde eine deutlich 11:4 Führung. „ Wir haben von Anfang an ein guten Spiel gemacht. Weder in der Abwehr noch im Angriff hatten die Gegner eine Chance.“,so Pütz. Das gibt auch der Spielstand wieder. Zur Halbzeit führte die TSV-Garde mit 22:8.
Trotz kleiner Fehler des TSVs in der Abwehr, konnten die Gäste keinen Anschluss finden. Eine konstante Angriffsleistung verhalf den Gastgeber zu einer leichten Steigerung der Führung und zu einem hochverdienten Sieg am Ende des Tages. „ Jeder Spieler konnte sich postiv in das Spiel einbringen, das hat mir sehr gefallen. Alles in allem bin sehr zufrieden.“, resümiert der TSV-Coach.


Es spielten ( und trafen ) für den TSV:

Ludorf, Brenken ( beide TW ), Seesing ( 10 ), Steinhaus ( 7 ), Fürnkranz ( 6 ), Leitz, Blum ( 5 ), Seyb, Bohn ( beide 3 ), L.Werschkull, F. Werschkull ( beide 2 ), Altmeyer, Martin ( 1 ), Wulf

Auf dem Bild ist Etienne Neubauer der am am Freitag für den TSV 5 Tore erzielte ( Foto: Heinz Zaunbrecher)

DruckenE-Mail
Autor: Arno Lucaßen

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail